Deutschland, Schlaglichter

Offenbach - Die höchste Temperatur am Montag ist mit 33,9 Grad in Trier gemessen worden, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

19.06.2017 - 21:54:07

Hitzewelle: In Trier war es Montag am wärmsten. Zweitheißester Ort war demnach Lingen in Niedersachsen mit 33,0 Grad, gefolgt von Waghäusel bei Karlsruhe mit 32,6 Grad. Pünktlich zum Sommeranfang am Mittwoch erlebt Deutschland zurzeit die erste längere Hitzewelle des Jahres - zumindest in der Mitte und im Süden. Hoch «Concha» bringt die ganze Woche über Spitzenwerte von mehr als 30 Grad.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Maximal 200 km/h - Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren. Damit das Wetter am Wochenende nicht noch mehr Ärger macht, ergreift der Konzern bundesweit Vorsichtsmaßnahmen. Seit einer Woche kämpft die Bahn gegen Probleme auf ihrer Neubaustrecke. (Wirtschaft, 15.12.2017 - 18:35) weiterlesen...

DWD: Es wird ungemütlich - Schnee und Regen am dritten Adventswochenende. Für Samstag erwarten die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) wechselhaftes Wetter und viel Regen. Dazu kommen Schneefälle, die vereinzelt von Blitz und Donner begleitet werden. Offenbach - Das dritte Adventswochenende wird in vielen Gebieten Deutschlands ungemütlich. (Politik, 15.12.2017 - 13:22) weiterlesen...

Sturmböen fegen über Deutschland - Bahnstrecken gesperrt. Allein in München gab es in sechs Stunden mehr als 60 Unwettereinsätze, teilte die Feuerwehr mit. In Germering bei Fürstenfeldbruck rissen Sturmböen am Morgen einen Baukran um. Wegen eines umgestürzten Baumes in der Oberleitung bei Gessertshausen nahe Augsburg musste die Deutsche Bahn den Fernverkehr auf der Strecke zwischen Augsburg und Ulm zeitweise unterbrechen. Auch in Baden-Württemberg traf es Bahnreisende. München - Heftige Sturmböen sind über weite Teile Deutschlands gefegt und haben vielerorts Schäden hinterlassen. (Politik, 14.12.2017 - 16:56) weiterlesen...

Schnee am Wochenende? - Regen, Matsch, Schnee: Wetter bleibt ungemütlich. Zum Wochenende hin könnte der Winter im ganzen Land zurückkehren. Offen ist, ob sich der Neuschnee bis Weihnachten hält. Das Wetter in Deutschland bleibt durchwachsen. (Politik, 14.12.2017 - 08:02) weiterlesen...

Nach Wintereinbruch - Auf Schnee folgt Regen - Meteorologen warnen vor Sturmböen. Die Lage auf den Straßen beruhigte sich. An manchen Flüssen wird beobachtet, ob es Hochwasser geben könnte. In den nächsten Tagen wird das Wetter wechselhaft, windig und nass. (Politik, 12.12.2017 - 13:58) weiterlesen...

Nach Wintereinbruch - Wetter bleibt ungemütlich. Nun taut der Schnee - Hochwasser droht. Grund zur Freude haben nur Atomkraftgegner im Süden. Der Wintereinbruch hat deutschen Straßen zum Wochenstart chaotische Zustände beschert. (Politik, 12.12.2017 - 09:44) weiterlesen...