Deutschland, Schlaglichter

Offenbach - Die höchste Temperatur am Montag ist mit 33,9 Grad in Trier gemessen worden, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

19.06.2017 - 21:54:07

Hitzewelle: In Trier war es Montag am wärmsten. Zweitheißester Ort war demnach Lingen in Niedersachsen mit 33,0 Grad, gefolgt von Waghäusel bei Karlsruhe mit 32,6 Grad. Pünktlich zum Sommeranfang am Mittwoch erlebt Deutschland zurzeit die erste längere Hitzewelle des Jahres - zumindest in der Mitte und im Süden. Hoch «Concha» bringt die ganze Woche über Spitzenwerte von mehr als 30 Grad.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Schüchterner Pandablick Alles im Blick: Panda-Dame Meng Meng schaut im Berliner Zoo hinter einem Brett hervor. (Media, 21.08.2017 - 14:44) weiterlesen...

Frost zur Blütezeit - Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte. Die Landwirte rechnen mit einer deutlich geringeren Ernte. Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. (Wirtschaft, 20.08.2017 - 09:35) weiterlesen...

Bauern rechnen mit geringerer Apfelernte. Das Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee in Ravensburg geht von einem Rückgang von 63 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus. Das entspräche rund 86 000 statt 231 300 Tonnen, sagte Geschäftsführer Manfred Büchele. Bei den Sorten Jonagold und Red Jonaprince könne es sogar einen Verlust von 90 Prozent geben. Im Alten Land kam zum Frost im Frühjahr auch noch Hagel im Sommer. Ravensburg - Frostige Temperaturen ausgerechnet zur Blütezeit haben den Landwirten in wichtigen Apfelanbaugebieten Deutschlands eine deutlich niedrigere Ernte beschert. (Politik, 20.08.2017 - 04:46) weiterlesen...

Bahn, Bundesliga und Festivals - Unwetter legen mehrere Regionen lahm. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern verletzt. Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. (Politik, 19.08.2017 - 08:26) weiterlesen...

Unwetter über mehreren Bundesländern. In Bayern mussten zwei Festivals abgebrochen werden. Mehrere Menschen wurden verletzt. In München wurde der komplette S-Bahn-Verkehr für rund 40 Minuten eingestellt. Auch der Bahnverkehr Richtung Salzburg war betroffen. Die Autobahn 8 wurde in Teilen gesperrt. In Sachsen sorgten Regen und Gewitter ebenfalls für eine Unterbrechung bei einem Festival. Außerdem zogen Unwetter über Berlin, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg hinweg. München - Unwetter haben in mehreren Regionen in Deutschland für Probleme gesorgt. (Politik, 19.08.2017 - 06:16) weiterlesen...

Unwetter: Bahnverkehr, Festivals und Bundesliga betroffen. In München wurde der komplette S-Bahn-Verkehr für rund 40 Minuten eingestellt - unter anderem wegen Bäumen auf den Gleisen. Die Bahnstrecke München-Salzburg sowie die Autobahn 8 waren in Teilen gesperrt. Auch in Teilen von Sachsen-Anhalt gab es erhebliche Sturmschäden. München - S-Bahnen und Züge standen still, mehrere Musikfestivals wurden unterbrochen und auch die Bundesliga war betroffen: Unwetter mit Starkregen und Gewitter sind am Abend über mehrere Bundesländer gezogen - und haben nicht nur für viele Feuerwehreinsätze gesorgt. (Politik, 19.08.2017 - 01:50) weiterlesen...