Tiere, Schlaglichter

Nürnberg - Eine Amsel ist in Nürnberg nach Angaben von Tierschützern etwa eine Woche lang mit einem etwa zehn Zentimeter langen Pfeil im Kopf umhergeflogen.

14.12.2016 - 17:52:05

Amsel fliegt tagelang mit Pfeil im Kopf umher. Die Aktivisten und die Polizei suchen nun nach demjenigen, der den Vogel verletzt hat. Die Tierschutzorganisation Peta lobte 1000 Euro Belohnung für Hinweise aus. Spaziergängerinnen hatten die verletzte Amsel gefunden. In ihrem Kopf steckte eine Metallnadel mit grünem Ende. Der Täter habe vermutlich mit einem Blasrohr auf das Tier geschossen. Das Tier konnte kaum essen und war sehr abgemagert, fünf Tage starb es.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Illegaler Transport mit mehr als 7000 Tieren gestoppt. In dem Kastenwagen aus Tschechien waren überwiegend Mäuse und Ratten, aber auch streng geschützte Exoten wie Chamäleons und Axolotl. Das teilte der Tierschutzbund mit. Die Tierschützer waren nach dem Fund bei Amberg am Abend von der Polizei hinzugerufen worden. Viele Tiere seien in viel zu engen und falsch temperierten Boxen untergebracht gewesen. Die Tiere hätten kein Wasser und Futter gehabt, etliche seien beim Fund bereits tot gewesen. Amberg - Die Polizei hat auf einem Autobahnparkplatz in der Oberpfalz einen illegalen Tiertransport mit mehr als 7000 Tieren gestoppt. (Politik, 16.10.2017 - 09:10) weiterlesen...

Massives Fischsterben in paraguayischem Fluss. Das Fischsterben wurde von den Umweltbehörden einem starken Sauerstoffmangel im Fluss Confuso zugeschrieben. Die Ursache könne ein plötzlicher Tiefstand des Wasserpegels sein, der die Fortbewegung der Fische behindert und die Sauerstoffnot ausgelöst habe, teilte das Umweltsekretariat mit. Bewohner einer naheliegenden Stadt erklärten dagegen der Zeitung «ABC Color», Gerbereien verschmutzten das Wasser mit giftigen Stoffen. Asunción - Mehrere Tausend Fische sind in einem Fluss in Paraguay umgekommen. (Politik, 15.10.2017 - 03:46) weiterlesen...

Küche brennt - hat der Hund den Herd angestellt?. Als die Bewohner eines Einfamilienhauses nach Hause kamen, fanden sie ihren Schäferhund bewusstlos in der Küche, wie die Polizei in Gotha mitteilte. Der Raum war komplett verqualmt und die Dunstabzugshaube brannte noch. Die Besitzer gehen davon aus, dass der Hund das Ceranfeld angestellt hat. Das Tier war während ihrer Abwesenheit in der Küche. Der Schäferhund kam in eine Tierklinik. Friedrichroda - Ein Hund hat möglicherweise einen Küchenbrand im thüringerischen Friedrichroda ausgelöst. (Politik, 13.10.2017 - 09:56) weiterlesen...

Star wird «Vogel des Jahres 2018». Das teilten der Naturschutzbund Deutschland und der bayerische Landesbund für Vogelschutz mit. Er folgt damit auf den Waldkauz, den «Vogel des Jahres 2017». Der Star sei bekannt als Allerweltsvogel. Doch der Bestand nehme ab, erklärte Nabu-Präsidiumsmitglied Heinz Kowalski. Heute gebe es etwa eine Million Paare weniger als noch vor zwanzig Jahren. Als Ursache für den Rückgang macht der Nabu menschliche Einflüsse verantwortlich. Berlin - Große Ehre für einen kleinen Vogel: Der Star wird «Vogel des Jahres 2018». (Politik, 13.10.2017 - 00:50) weiterlesen...