USA, Schlaglichter

New York - Nach einer neuerlichen Rekordjagd ist der Wall Street am Mittwoch die Luft ausgegangen.

30.11.2016 - 23:20:06

Dow kaum verändert nach anfänglicher Rekordjagd. Kräftig anziehende Ölpreise und solide Wirtschaftsdaten brachten den Dow Jones im bewegten Frühhandel auf ein historisches Hoch bei 19 225 Punkten. Am Ende war es dann nur noch ein hauchdünnes Plus von 0,01 Prozent bei 19 123,58 Punkten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Dow erholt sich nach Trump-Amtsantritt. Der Dow Jones kletterte um 0,48 Prozent auf 19 827 Punkte. Der Euro wurde zuletzt bei 1,0696 Dollar gehandelt. New York - Die US-Börsen haben nach dem Machtwechsel im Weißen Haus zugelegt. (Politik, 20.01.2017 - 22:50) weiterlesen...

New York Schluss: Dow erholt sich nach Trump-Amtsantritt. Inmitten der Fahrt aufnehmenden Berichtssaison kletterte der Dow Jones Industrial um 0,48 Prozent auf 19 827,25 Punkte. Nach zuletzt fünf schwächeren Handelstagen erholte er sich damit etwas, obwohl der neue US-Präsident Donald Trump bei seiner ersten Rede die erhofften Details zu seiner Wirtschaftspolitik schuldig blieb. Im Wochenvergleich hat der Leitindex knapp 0,3 Prozent an Wert verloren. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Freitag nach dem Machtwechsel im Weißen Haus zugelegt. (Boerse, 20.01.2017 - 22:32) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow erholt sich nach Trump-Amtsantritt. Inmitten der Fahrt aufnehmenden Berichtssaison kletterte der Dow Jones Industrial um 0,48 Prozent auf 19 827,25 Punkte. Nach zuletzt fünf schwächeren Handelstagen erholte er sich damit etwas, obwohl der neue US-Präsident Donald Trump bei seiner ersten Rede die erhofften Details zu seiner Wirtschaftspolitik schuldig blieb. Im Wochenvergleich hat der Leitindex knapp 0,3 Prozent an Wert verloren. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Freitag nach dem Machtwechsel im Weißen Haus zugelegt. (Boerse, 20.01.2017 - 22:20) weiterlesen...

US-Anleihen nach Trump-Amtseinführung wenig verändert. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Freitag nach dem Machtwechsel in den USA vergleichsweise wenig bewegt. Anleger mieden es, sich nach dem Antritt von Donald Trump am Anleihemarkt neu zu positionieren. Börsianern zufolge warteten sie zuvor noch auf neue Details zu den wirtschaftspolitischen Plänen des 45. Präsidenten der USA, die auch in seiner ersten Rede nach dem Amtseid nicht enthalten waren. Trump kündigte darin einen neuen politischen Kurs des Handelns an und wiederholte seine Absicht, amerikanische Interessen in den Vordergrund zu rücken. US-Anleihen nach Trump-Amtseinführung wenig verändert (Sonstige, 20.01.2017 - 21:22) weiterlesen...

Aktien New York: Dow behauptet sich nach Trump-Antritt leicht im Plus. Inmitten der Fahrt aufnehmenden Berichtssaison kletterte der Dow Jones Industrial zwei Stunden vor Schluss um 0,33 Prozent auf 19 797,72 Punkte. Er kam damit zwar geringfügig von seinen vor der Trump-Zeremonie erzielten Gewinnen zurück, blieb aber nach zuletzt fünf schwachen Handelstagen auf Stabilisierungskurs. Im Wochenvergleich liegt der Leitindex noch mit knapp einem halben Prozent im Minus. NEW YORK - Nach dem vollzogenen Machtwechsel im Weißen Haus haben sich die US-Börsen am Freitag moderat im Plus behauptet. (Boerse, 20.01.2017 - 20:11) weiterlesen...

New York: Dow erholt sich vor dem Amtseid von Trump. Inmitten der Fahrt aufnehmenden Berichtssaison kletterte der Dow Jones Industrial im frühen Freitagshandel um 0,43 Prozent auf 19 817,26 Punkte. Zweifel der Anleger, ob der neue US-Präsident Donald Trump die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen kann, hatten ihn an den vergangenen fünf Handelstagen belastet. Auf Wochensicht liegt der US-Leitindex noch ungefähr mit 0,3 Prozent im Minus. NEW YORK - Nach ihrer jüngsten Durststrecke sind die US-Börsen am Tag des Machtwechsels im Weißen Haus freundlich in den Handel gestartet. (Boerse, 20.01.2017 - 16:52) weiterlesen...