@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Neue Rekorde nach Verschnaufpause - außer für den Nasdaq 100. Die Hoffnung auf eine US-Steuerreform halte die Aktienmärkte am Laufen, schrieb Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Im Fokus der Anleger standen erneut die jüngsten Geschäftszahlen von Unternehmen. NEW YORK - An der Wall Street geht die Rekordjagd nach einem Tag Pause weiter: Außer dem technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 schafften es sämtliche wichtigen Indizes auf neue Bestmarken. (Boerse, 20.10.2017 - 17:25) weiterlesen...

US-Anleihen verlieren - Chancen auf Steuerreform steigen. Der US-Senat hatte in der vergangenen Nacht einen Haushaltsentwurf verabschiedet und damit eine Hürde für die von Präsident Donald Trump geplante Steuerreform aus dem Weg geräumt. Dies sorgte an den Finanzmärkten generell für mehr Risikofreude und belastete die Kurse der Festverzinslichen. NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Freitag mit Spekulation auf eine Steuerreform in den USA schwächer in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.10.2017 - 15:02) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Jagd nach Rekorden geht wohl weiter. Die Indikation deutet darauf hin, dass der Dow Jones Industrial erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 23 200 Punkten steigen wird. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart taxierte der Broker IG den Leitindex 0,32 Prozent höher bei 23 237 Punkten - trotz eines erschreckenden Zwischenberichts von General Electric . NEW YORK - Nach einem Pausentag dürfte die Rekordjagd an den US-Börsen schon am Freitag in ihre nächste Runde gehen. (Boerse, 20.10.2017 - 15:00) weiterlesen...

New York Schluss: Kaum verändert 30 Jahre nach 'Schwarzem Montag'. Als Bremsklotz erwiesen sich insbesondere in der Technologiebranche negativ aufgenommene Unternehmenszahlen, während die Standardwerte-Indizes ihre anfänglichen Verluste letztlich wettmachen konnten. NEW YORK - Wenig Veränderung am Jahrestag des "Schwarzen Montag": Die Anleger an der Wall Street haben nach einer langen Rekordjagd am Donnerstag erst einmal durchgeschnauft. (Boerse, 19.10.2017 - 22:20) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Kaum verändert am Jahrestag des 'Schwarzen Montag'. Als Bremsklotz erwiesen sich insbesondere in der Technologiebranche negativ aufgenommene Unternehmenszahlen, während die Standardwerte-Indizes ihre anfänglichen Verluste letztlich wettmachen konnten. NEW YORK - Wenig Veränderung am Jahrestag des "Schwarzen Montag": Die Anleger an der Wall Street haben nach einer langen Rekordjagd am Donnerstag erst einmal durchgeschnauft. (Boerse, 19.10.2017 - 22:14) weiterlesen...

US-Anleihen profitieren nur wenig von schwächelnder Wall Street. Durchwachsene Konjunkturdaten gaben ebenfalls keine klaren Impulse. Während die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe deutlicher als erwartet gesunken waren und das Geschäftsklima in der Region Philadelphia sich im Oktober überraschend aufgehellt hatte, war der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im September entgegen den Erwartungen gefallen. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Donnerstag nur wenig von der schwächelnden Entwicklung an der zuvor rekordfreudigen Wall Street profitiert. (Sonstige, 19.10.2017 - 21:23) weiterlesen...