USA, Schlaglichter

New York - Die Anleger am US-Aktienmarkt haben sich auch am Freitag kaum aus der Deckung gewagt.

08.09.2017 - 22:58:06

Anleger am US-Aktienmarkt scheuen Risiken. Sie scheuten das Risiko. Der weiter schwelende Konflikt mit Nordkorea, der inzwischen die Südküste Floridas bedrohende Hurrikan «Irma» sowie ein Rekord-Erdbeben in Mexiko drückten auf die Stimmung. Der Dow Jones Industrial beendete den Handel mit plus 0,06 Prozent auf 21 797,79 Punkte und kam damit kaum vom Fleck. Der Euro bewegte sich im US-Handel nur wenig und kostete zur Schlussglocke an der Wall Street 1,2036 US-Dollar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Jefferies startet Tesla mit 'Underperform' - Ziel 280 US-Dollar. Trotz der bisherigen Leistungen des Elektroautobauers sowie beeindruckender Visionen könne Tesla die Profitabilität vermutlich nicht so schnell steigern wie von vielen Anlegern erwartet, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer Studie vom Dienstag. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Tesla mit "Underperform" und einem Kursziel von 280 US-Dollar in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 19.09.2017 - 13:26) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Rekordstände auch in der neuen Börsenwoche. Die Leitindizes stiegen schon im frühen Handel auf neue historische Höchststände. So markierte der Dow Jones Industrial bei 22 355,62 Punkten den höchsten Kurs seiner Geschichte. Zum Handelsschluss legte das Börsenbarometer um 0,28 Prozent auf 22 331,35 Punkte zu. FRANKFURT - Die Rekordjagd an den US-Börsen ist zum Wochenbeginn weitergegangen. (Boerse, 18.09.2017 - 22:42) weiterlesen...

US-Anleihen geben noch etwas mehr nach. Marktbeobachter sprachen von einem Handel ohne größere Impulse. Konjunkturdaten waren zum Wochenbeginn dünn gesät. Der NAHB-Hausmarktindex fiel im September im Vergleich zum Vormonat um drei Punkte auf 64 Punkte. Volkswirte hatten hingegen mit 67 Punkten gerechnet. Die Daten beeinflussten den Bondhandel jedoch kaum. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Montag die Verluste leicht ausgeweitet, vor allem bei den längeren Laufzeiten. (Sonstige, 18.09.2017 - 21:06) weiterlesen...

New York: US-Indizes steigen auf breiter Front auf Rekordstände. Die Leitindizes stiegen schon im frühen Handel sämtlich auf neue historische Höchststände. So markierte der Dow Jones Industrial bei 22 346,45 Punkten den höchsten Kurs seiner Geschichte. Zuletzt legte das Börsenbarometer um 0,33 Prozent auf 22 342,29 Punkte zu. FRANKFURT - Die Rekordjagd an den US-Börsen ist zum Wochenbeginn weitergegangen. (Boerse, 18.09.2017 - 19:53) weiterlesen...

Aktien New York: US-Börsenindizes steigen auf breiter Front auf Rekordstände. Die Leitindizes stiegen schon im frühen Handel sämtlich auf neue historische Höchststände. So markierte der Dow Jones Industrial bei 22 346,45 Punkten den höchsten Kurs seiner Geschichte. Zuletzt legte das Börsenbarometer um 0,33 Prozent auf 22 342,67 Punkte zu. NEW YORK - Die Rekordjagd an den US-Börsen ist zum Wochenbeginn weitergegangen. (Boerse, 18.09.2017 - 16:47) weiterlesen...

US-Anleihen starten etwas schwächer. Marktbeobachter sprachen von einem Handel ohne größere Impulse. Es stehen kaum Konjunkturdaten auf der Agenda. Im weiteren Handelsverlauf könnten allenfalls Daten zur Preisentwicklung auf dem amerikanischen Immobilienmarkt für etwas Bewegung sorgen. NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Montag überwiegend mit leichten Kursverlusten in die neue Woche gestartet. (Sonstige, 18.09.2017 - 15:05) weiterlesen...