USA, Schlaglichter

New York - Der US-Leitindex Dow Jones Industrial hat in dieser Woche den größten Verlust seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten verbucht.

24.03.2017 - 22:18:06

Wall Street: Der Trump-Rally geht die Luft aus. Der Optimismus der Anleger darüber, dass Trump liefern kann, was er den Wählern versprochen hat, schwindet allmählich. Der Dow schloss zwar nur mit einem moderaten Minus von 0,29 Prozent auf 20 596,72 Punkten. Im Wochenverlauf summiert sich der Verlust damit aber immerhin auf 1,5 Prozent. Der Kurs des Euro wurde zu 1,0803 Dollar gehandelt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Anleihen: Kursverluste - Yellen-Nachfolge im Fokus. Spekulationen um die Nachfolge der US-Notenbankvorsitzenden Janet Yellen belasteten laut Händlern die Kurse. US-Präsident Donald Trump sprach Kreisen zufolge mit dem Ökonomen John Taylor über die Nachfolge an der Spitze der Fed. Dieser habe bei Trump einen positiven Eindruck hinterlassen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag gefallen. (Sonstige, 17.10.2017 - 15:24) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Rekordserie könnte weitergehen - Gute Quartalsberichte. Wenn auch nur mit denkbar kleinen Schritten, deuten Indikationen darauf hin, dass der Dow Jones Industrial knapp über seiner bisherigen Bestmarke eröffnen wird. Erst am Montag hatte er diese bei 22 960 Punkten erreicht. Der Broker IG etwa taxierte das Kursbarometer der Wall Street nun 0,04 Prozent höher bei 22 966 Punkten. NEW YORK - Gut aufgenommene Geschäftszahlen dürften am Dienstag die nächste Etappe beim Rekordlauf an den US-Börsen einläuten. (Boerse, 17.10.2017 - 14:56) weiterlesen...

ANALYSE: Merrill Lynch sieht für Infineon mehr als 30 Prozent Aufwärtspotenzial. Analyst Adithya Metuku hob in einer Studie am Dienstag das Kursziel für die Papiere des Chip-Herstellers von 21,60 auf 29,00 Euro an und begründete dies mit der Erwartung künftig stark steigender Gewinne. Profitieren dürfte der Dax-Konzern vor allem von einer boomenden Nachfrage aus dem Automobilbau, schrieb er und riet weiter zum Kauf der Aktie. FRANKFURT - Die US-Investmenbank Merrill Lynch traut den Aktien von Infineon einen weiteren Kursanstieg von rund 30 Prozent zu, obwohl die Papiere in diesem Jahr bereits um etwas mehr als ein Drittel gestiegen sind. (Boerse, 17.10.2017 - 13:50) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow weiter auf Rekordkurs. Die Wall Street profitiere von optimistischen Erwartungen der Anleger für die beginnende Unternehmensberichtssaison und die konjunkturelle Entwicklung, sagte ein Marktkenner. Energieaktien erhielten positive Impulse von gestiegenen Ölpreisen. NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Montag an ihre Rekordserie aus der Vorwoche angeknüpft. (Boerse, 16.10.2017 - 22:33) weiterlesen...

US-Anleihen mit Verlusten. Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten hätten etwas belastet, hieß es aus dem Handel. Mit dem Empire-State-Index hatte sich ein Stimmungsindikator für die Wirtschaft in der Region New York stärker als erwartet aufgehellt. Er erreichte im Oktober den höchsten Stand seit September 2014. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben zum Auftakt der neuen Woche den Rückwärtsgang eingelegt. (Sonstige, 16.10.2017 - 21:03) weiterlesen...

Aktien New York: Mit freundlicher Tendenz weiter auf Rekordkurs. Die Wall Street profitiere von einem gewissen Optimismus der Anleger hinsichtlich der beginnenden Unternehmensberichtssaison und der konjunkturellen Entwicklung, sagte ein Marktkenner. Energieaktien erhielten zudem positive Impulse von gestiegenen Ölpreisen. NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Montag an ihre Rekordserie aus der Vorwoche angeknüpft. (Boerse, 16.10.2017 - 19:59) weiterlesen...