Konflikte, Atom

New York - Der UN-Sicherheitsrat hat die Sanktionen gegen Nordkorea als Reaktion auf dessen letzten Atomtest verschärft.

30.11.2016 - 16:16:04

UN-Sicherheitsrat verschärft Sanktionen gegen Nordkorea. Das höchste UN-Gremium stimmte einstimmig für die neuen Strafmaßnahmen gegen das kommunistisch regierte Land. Die neue Resolution sieht unter anderem Reiseverbote und das Einfrieren von Vermögen vor. Es ist bereits die zweite Resolution zu Sanktionen gegen Nordkorea in diesem Jahr. Bisher haben die Resolutionen keine Wirkung gezeigt. Sie sollen das Regime in Pjöngjang zur Aufgabe seines Atomprogramms bewegen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Raketenabwehrsystem umstritten - Nordkorea-Konflikt: USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf. Die USA haben nun mit dem Aufbau eines umstrittenen Raketenabwehrsystems begonnen. Ein atomgetriebenes Raketen-U-Boot legte bereits in Südkorea an. Der Nordkorea-Konflikt gehört zu den größten Krisenherden weltweit. (Politik, 26.04.2017 - 07:34) weiterlesen...

USA bauen im Nordkorea-Konflikt Raketenabwehr in Südkorea auf. Das US-Militär begann mit dem Aufbau eines umstrittenen Raketenabwehrsystems in Südkorea. Erste Container mit Bauteilen wurden auf ein Gelände in der Provinz Gyeongsang gebracht. Das System dient der Abwehr von Kurz- und Mittelstreckenraketen. Nach zwei Atomversuchen und zahlreichen Raketentests durch Nordkorea seit dem vergangenen Jahr ist die Lage in der Region sehr angespannt. Seoul - Angesichts der wachsenden Spannungen im Konflikt mit Nordkorea demonstrieren die USA militärische Stärke. (Politik, 26.04.2017 - 03:46) weiterlesen...

USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea und bauen Raketenabwehr auf. Das US-Militär begann laut Medien mit dem Aufbau eines umstrittenen Raketenabwehrsystems in Südkorea. Nach Angaben der Agentur Yonhap wurden die ersten Container mit Bauteilen des Systems THAAD auf ein Gelände in der Provinz Gyeongsang gebracht. Bereits gestern hatte das atomgetriebene Raketen-U-Boot «USS Michigan» in der südkoreanischen Küstenstadt Busan angelegt. Seoul - Angesichts der wachsenden Spannungen im Konflikt mit Nordkorea demonstrieren die USA militärische Stärke. (Politik, 26.04.2017 - 02:06) weiterlesen...

Wachsende Spannungen - USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea. UN-Botschafterin Haley droht Nordkorea offen mit Militäraktionen. Machthaber Kim Jong Un zeigt sich unbeeindruckt. US-Präsident Trump will «eine Armada» in Richtung Korea in Marsch setzen. (Politik, 25.04.2017 - 12:50) weiterlesen...

Bericht: Schießübungen zum Armee-Jubiläum in Nordkorea. Bei den Übungen an der Ostküste nahe Wonsan habe die Volksarmee eine große Zahl von Artilleriegeschützen eingesetzt, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Die Übung zum offiziellen 85. Gründungstag der Volksarmee werde auch als Demonstration der Stärke gegenüber Südkorea und den USA verstanden, die ihrerseits Übungen der Seestreitkräfte vor der Ost- und Westküste begonnen haben. Seoul - Inmitten wachsender Spannungen auf der koreanischen Halbinsel hat Nordkorea nach Medienberichten massive Schießübungen abgehalten. (Politik, 25.04.2017 - 08:50) weiterlesen...

USA, Japan und China warnen Nordkorea vor neuer Provokation. Die Spannungen mit Pjöngjang standen im Mittelpunkt von zwei Telefonaten, die US-Präsident Donald Trump mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping und Japans Ministerpräsidenten Shinzo Abe führte. So gibt es Befürchtungen, dass Nordkorea zum 85. Gründungstag seiner Volksarmee morgen einen neuen Raketenstart oder sogar einen sechsten Atomversuch unternehmen könnte. Peking - Aus Sorge über einen bevorstehenden neuen nordkoreanischen Raketen- oder Atomtest haben die USA, China und Japan den isolierten kommunistischen Staat vor weiteren Provokationen gewarnt. (Politik, 24.04.2017 - 09:06) weiterlesen...