USA, Schlaglichter

New York - Anleger sind am Donnerstag an den US-Aktienmärkten vorsichtig zu Werke gegangen.

01.12.2016 - 23:26:06

Wall Street leicht im Plus. Vor dem am Freitag anstehenden Arbeitsmarktbericht fanden die großen Indizes keine gemeinsame Richtung. Angetrieben von festen Öl- und Finanzwerten brachte der Leitindex Dow Jones zum Monatsauftakt mit 19 191,93 Punkten ein moderates Plus von 0,36 Prozent über die Ziellinie.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Zurückhaltung vor Frankreich-Wahl. Erneut durchwachsene US-Konjunkturdaten und Geschäftsberichte von Unternehmen gaben den Aktienkursen am Freitag ebenso wenig eine Richtung vor wie ein Bericht, wonach US-Präsident Donald Trump kommende Woche seine Pläne für massive Steuersenkungen vorlegen will. Am Vortag hatte eine ähnliche Meldung die Kurse noch etwas angetrieben. NEW YORK - Vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen haben sich die Anleger an der Wall Street zurückgehalten. (Boerse, 21.04.2017 - 22:23) weiterlesen...

US-Anleihen vor Frankreich-Wahl kaum bewegt - Langläufer knapp im Minus. Durchwachsene amerikanische Konjunkturdaten ließen die Kurse der als sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapiere am Freitag kalt. NEW YORK - Ähnlich wie die Wall Street sind vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen auch die US-Staatsanleihen kaum vom Fleck gekommen. (Sonstige, 21.04.2017 - 21:27) weiterlesen...

Aktien New York: Kaum Bewegung vor Frankreich-Wahl. Auch erneut durchwachsene US-Konjunkturdaten und Geschäftsberichte von Unternehmen gaben den Aktienkursen keine klare Richtung vor. NEW YORK - Vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen haben sich die Anleger an der Wall Street kaum aus der Deckung getraut. (Boerse, 21.04.2017 - 20:26) weiterlesen...

US-Anleihen: Kaum Bewegung vor Frankreich-Wahl. Beobachter begründeten die Zurückhaltung vor allem mit der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl an diesem Sonntag. Fachleute gehen so weit, von einer Schicksalswahl für den Euroraum zu sprechen. Sollten in der zweitgrößten Volkswirtschaft des Währungsraums Euro-kritische Kandidaten die Oberhand gewinnen, drohen dem Verbund schwere Zeiten. Die besser als erwartet ausgefallenen Daten vom US-Häusermarkt bewegten den Anleihemarkt nicht. NEW YORK - Der Markt für US-Staatsanleihen hat sich am Freitag wenig bewegt. (Sonstige, 21.04.2017 - 16:40) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Anleger bleiben vor dem Wochenende zuversichtlich. Tags zuvor hatte der Dow Jones Industrial von einem wieder aufgekommenen, verhaltenen Optimismus über Steuerversprechungen des US-Präsidenten Trump profitiert. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex am Freitag nun rund eine Dreiviertelstunde vor dem Beginn mit 0,12 Prozent im Plus auf 20 604 Punkte. NEW YORK - Die Wall Street dürfte am Freitag ihre Vortagesgewinne noch ein wenig weiter ausbauen. (Boerse, 21.04.2017 - 14:59) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Steuersenkungs-Hoffnungen treiben Kurse an. Aussagen von US-Finanzminister Steven Mnuchin, wonach die Regierung schon bald die Steuern senken könnte, drängten negative Faktoren wie die insgesamt enttäuschenden Geschäftsberichte der Unternehmen, mäßige amerikanische Konjunkturdaten und die anhaltenden politischen Unsicherheiten in den Hintergrund. NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag ihre jüngste Schwäche eindrucksvoll abgeschüttelt. (Boerse, 20.04.2017 - 22:21) weiterlesen...