Parteien, Wahlen

München / Ingolstadt - Martin Schulz macht Wahlkampf vor der Haustür von Horst Seehofer: Der SPD-Kanzlerkandidat beginnt heute eine zweitägige Sommerreise im bayerischen Ingolstadt.

10.07.2017 - 06:14:05

Schwierige Ausgangssituation - Schulz auf Sommerreise in Bayern. Das ist die Heimat von CSU-Chef Seehofer.

Schulz besucht dort den Autokonzern Audi. Danach geht es ins nahe Kösching (Landkreis Eichstätt), wo sich der SPD-Vorsitzende bei einem Feuerwehrfest bürgernah zeigen will. In der Landeshauptstadt München nimmt Schulz am Abend an einem Empfang der SPD-Stadtratsfraktion teil.

Die Sozialdemokraten haben es in Bayern nicht leicht. Aktuellen Umfragen zufolge können sie bei der Bundestagswahl am 24. September im Freistaat nur mit 20 Prozent rechnen. Auf Bundesebene sieht es für Schulz und die SPD mit um die 25 Prozent derzeit etwas besser aus. Die Union liegt aber weit vorne.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Wahlsieger. Er gilt als Euroskeptiker und scharfer Kritiker der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Merkel. Der umstrittene Milliardär Andrej Babis hat die Parlamentswahl in Tschechien mit einem massiven Vorsprung gewonnen. (Media, 22.10.2017 - 20:56) weiterlesen...

Deprimiert Gesenkte Köpfe und hängende Schultern bei den tschechischen Sozialdemokraten: Bohuslav Sobotka (M), amtierender Ministerpräsident, kommt nach dem Bekanntwerden der verheerenden Wahlniederlage in die Parteizentrale in Prag. (Media, 21.10.2017 - 17:54) weiterlesen...

Partei von Milliardär Babi? gewinnt Wahl in Tschechien Die Partei des Milliardärs Andrej Babi? hat nach ersten Zahlen die Parlamentswahlen in Tschechien gewonnen. (Politik, 21.10.2017 - 17:18) weiterlesen...

Politologe: Bayerische Landtagswahl belastet Jamaika-Gespräche Der Politikwissenschaftler Thorsten Faas glaubt, dass die 2018 anstehende Landtagswahl in Bayern die Gespräche über eine Jamaika-Koalition schwieriger macht. (Politik, 19.10.2017 - 10:01) weiterlesen...

FDP-Chef kann sich Jamaika-Koalition in Niedersachsen vorstellen FDP-Chef Christian Lindner kann sich eine Jamaika-Koalition in Niedersachsen vorstellen. (Politik, 17.10.2017 - 10:32) weiterlesen...

Mittelstandsunion will schonungslose Wahlanalyse Carsten Linnemann (CDU), Vorsitzender der Mittelstand- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU, fordert nach den schweren Verlusten der Union bei der Bundestagswahl und der CDU-Schlappe bei der Landtagswahl in Niedersachsen "eine schonungslose Wahlanalyse". (Politik, 17.10.2017 - 05:01) weiterlesen...