Fußball, Bundesliga

München - Der FC Bayern München ist bei seinem Heimturnier nur Letzter geworden.

02.08.2017 - 19:56:05

FC Bayern beim Heimturnier Letzter - 0:2 gegen Neapel. Einen Tag nach dem Testspiel-Flop gegen Jürgen Klopps FC Liverpool unterlag ein besseres Nachwuchsteam der Münchner dem SSC Neapel im Spiel um Platz drei verdient mit 0:2. Nach dem Schlusspfiff gab es ein Pfeifkonzert der zahlenden Besucher. Kalidou Koulibaly und Emanuele Giaccherini fügten der Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti drei Tage vor dem Supercup gegen Borussia Dortmund die nächste Niederlage in der sehr holprigen Saisonvorbereitung zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Trotz Fehlentscheidung - Nagelsmann will keine Debatte um Videobeweis. Auch beim 1:1 zwischen dem VfL Wolfsburg gegen 1899 Hoffenheim gab es eine Panne. Dennoch wollen beide Trainer die Neuerung nicht missen. Kaum ein Bundesliga-Spieltag ohne Diskussionen um den neu eingeführten Videobeweis. (Sport, 23.10.2017 - 07:22) weiterlesen...

Bundesliga - Differenzen zwischen Streich und Dardai. Hertha freut sich über den Punkt, muss sich im DFB-Pokal aber dringend steigern. Die Stimmung bei den Freiburgern dagegen war mies. Nach dem 1:1 zwischen Freiburg und der Hertha sind die beiden Trainer unterschiedlicher Meinung. (Sport, 23.10.2017 - 07:22) weiterlesen...

Freiburgs Kapitän Schuster von Hertha-Fans bespuckt: «Geht zu weit». «Man kann vieles zu mir sagen, das ist mir relativ egal. Wenn gespuckt wird, dann geht es aber einen Tick zu weit. Das sollte man nicht machen», erklärte Schuster die Szene in der ersten Halbzeit im TV-Sender Sky. Weil nach Auskunft des Stadionsprechers auch Gegenstände aus dem Berliner Block auf Schuster geworfen wurden, brach der Freiburger in der 36. Minute die Ausführung des Eckballs ab und beschwerte sich bei Schiedsrichter Guido Winkmann. Beim erneuten Versuch bespuckten die Berliner den Freiburger. Freiburg - Julian Schuster, der Kapitän des SC Freiburg, ist im Bundesliga-Spiel von Fans des Rivalen Hertha BSC bespuckt worden. (Politik, 22.10.2017 - 22:32) weiterlesen...

Wolfsburg mit spätem 1:1 gegen Hoffenheim. Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg hat auch sein fünftes Spiel in der Fußball-Bundesliga mit dem neuen Trainer Martin Schmidt unentschieden gespielt. Dank eines Tores von Felix Uduokhai in der Nachspielzeit kamen die Niedersachsen zum Abschluss des 9. Spieltags gegen 1899 Hoffenheim noch zu einem 1:1. Zuvor hatte Kerem Demirbay die Gäste per Foulelfmeter in Führung gebracht. Wolfsburg mit spätem 1:1 gegen Hoffenheim (Politik, 22.10.2017 - 20:06) weiterlesen...

1:1 gegen Hoffenheim - Wolfsburg mit fünftem Remis unter Schmidt Wolfsburg - Felix Uduokhai hat den VfL Wolfsburg auch im fünften Spiel unter Trainer Martin Schmidt noch zu einem Unentschieden geschossen. (Sport, 22.10.2017 - 20:02) weiterlesen...

1:1 gegen Hoffenheim - Wolfsburg unter Schmidt weiter sieglos Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg hat auch sein fünftes Spiel in der Fußball-Bundesliga mit dem neuen Trainer Martin Schmidt unentschieden gespielt. (Sport, 22.10.2017 - 20:00) weiterlesen...