Parteien, CSU

München - CSU-Chef Horst Seehofer strebt nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung nach der Bundestagswahl 2017 einen Ministerposten in Berlin an.

16.12.2016 - 18:24:05

«Bild»: Seehofer will 2017 Bundesinnenminister werden. Seehofer habe im kleinen Kreis angekündigt, nach der Wahl als Bundesinnenminister ins Kabinett wechseln zu wollen, berichtet die Zeitung aus Kreisen der CDU-Spitze. Seehofer hatte bereits zweimal einen Ministerposten in der Bundesregierung inne. Um nach Berlin zu wechseln, müsste Seehofer sein Amt als bayerischer Ministerpräsident noch vor Herbst 2018 aufgeben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Söder und Seehofer: Neue Ära mit CSU-Doppelspitze. Söder wurde auf dem CSU-Parteitag in Nürnberg zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 gekürt. Im ersten Quartal 2018 soll Söder im Landtag zum neuen Ministerpräsidenten gewählt werden. Horst Seehofer wurde mit knapp 84 Prozent der Stimmen als Parteivorsitzender wiedergewählt. Seehofer betonte, mit der Doppelspitze beginne eine neue Ära für die Partei. Nürnberg - Die CSU hat eine neue Doppelspitze und der Machtkampf zwischen Horst Seehofer und Markus Söder ist vorerst beendet. (Politik, 16.12.2017 - 20:56) weiterlesen...

CSU-Doppelspitze: absolute Mehrheit in Bayern verteidigen. «Wer glaubt, wir geben auf, wer glaubt, wir haben Angst, der wird sich täuschen», so der designierte Ministerpräsident Söder auf dem CSU-Parteitag in Nürnberg. Söder wurde fast einstimmig zu Seehofers Nachfolger als Regierungschef gekürt, Seehofer wurde als Parteivorsitzender wiedergewählt. Im ersten Quartal 2018 soll Söder im Landtag zum neuen Ministerpräsidenten gewählt werden. Nürnberg - Mit Kampfgeist und Einigkeit will die neue CSU-Doppelspitze aus Horst Seehofer und Markus Söder bei der Landtagswahl 2018 die absolute Mehrheit in Bayern verteidigen. (Politik, 16.12.2017 - 17:52) weiterlesen...

Generationswechsel in der CSU - Willkommen in der Ära «Söderhofer». Nach einem Jahr mit einer historischen Wahlpleite, Intrigen und Streit schließt die CSU wieder ihre Reihen. Eine gewagte Tandemlösung soll 2018 alles besser machen. Das Werk ist vollbracht. (Politik, 16.12.2017 - 15:48) weiterlesen...

Nur 83,7 Prozent für Seehofer - CSU-Doppelspitze soll absolute Mehrheit verteidigen Es könnte die Zeitenwende sein, auf die die CSU so lange gewartet hat: Nach Wochen des quälenden Machtkampfs sollen die ewigen Dauerrivalen Seehofer und Söder den Karren aus dem Dreck ziehen. (Politik, 16.12.2017 - 15:10) weiterlesen...

CSU-Parteitag kürt Söder zu Seehofers Nachfolger. Beim CSU-Parteitag in Nürnberg wurde der 50-Jährige fast einstimmig zu Seehofers Nachfolger gekürt - in einer offenen Abstimmung, bei einigen wenigen Gegenstimmen. Die offizielle Stabübergabe soll dann im ersten Quartal 2018 sein: Dann will Seehofer sein Amt abgeben, und Söder soll im Landtag zum neuen bayerischen Ministerpräsidenten gewählt werden. Nürnberg - Nun ist es endgültig: Der bayerische Finanzminister Markus Söder soll Horst Seehofer nächstes Jahr als Ministerpräsident beerben. (Politik, 16.12.2017 - 14:46) weiterlesen...

Söder: Wir werden für Erfolg bei der Landtagswahl kämpfen. «Es hat uns ganz schön durchgeschüttelt», sagte er beim CSU-Parteitag in Nürnberg rückblickend - und auch 2018 werde nicht viel leichter. Denn die Ausgangslage sei anders als bei früheren Wahlen: Die Lage in Berlin sei unklar, in den Umfragen sei noch «eine Menge Luft nach oben», und es gebe neue Wettbewerber im Parteiensystem. Die CSU werde kämpfen, um bei der Landtagswahl erfolgreich zu sein, so Söder. Nürnberg - Der designierte bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat seine Partei nach dem Krisenjahr 2017 auf einen harten und engagierten Landtagswahlkampf eingeschworen. (Politik, 16.12.2017 - 14:06) weiterlesen...