Unfälle, Verkehr

Münchberg - Nach dem verheerenden Unfall auf der Autobahn 9 ist eine Diskussion über Sicherheitslücken in Reisebussen entbrannt.

04.07.2017 - 04:58:06

Debatte über Sicherheitslücken nach Busunglück mit 18 Toten. Erst seit November 2015 müssen Busse mit einem Notbremssystem ausgestattet sein. Dieses lasse sich aber leicht abschalten. Das kritisierte der Kraftfahrtexperte des Tüv Rheinland, Hans-Ulrich Sander, im ZDF. Er forderte, diese Gesetzeslücke müsse schnell geschlossen werden. 18 Menschen waren gestern beim Brand eines Reisebusses nahe Münchberg gestorben. 30 weitere Reisende wurden verletzt. Der Bus war aus noch ungeklärter Ursache auf einen Lastwagen aufgefahren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Traurige Statistik - Mehr als 2100 Verkehrstote in den ersten acht Monaten. Damit sei die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu konstant geblieben, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Wiesbaden - Auf Deutschlands Straßen sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres 2122 Menschen ums Leben gekommen. (Politik, 24.10.2017 - 10:54) weiterlesen...

Mehr als 2100 Verkehrstote in den ersten acht Monaten. Damit sei die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu konstant geblieben, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Die Zahl der Verletzten ging leicht um 1,7 Prozent auf 256 900 zurück. Insgesamt zählte die Polizei zwischen Januar und August nach Angaben der Statistiker 1,7 Millionen Verkehrsunfälle. Die meisten Menschen starben auf Straßen in Bayern. Wiesbaden - Auf Deutschlands Straßen sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres 2122 Menschen ums Leben gekommen. (Politik, 24.10.2017 - 10:44) weiterlesen...

Mann aus Cabrio geschleudert und von LKW überrollt - tot. Der 30-Jährige starb noch an der Unfallstelle, wie die Polizei in der Nacht mitteilte. Zuvor war der Sportwagen beim Überholen auf Höhe einer Ausfahrt mit dem Lkw kollidiert, woraufhin der Fahrer die Kontrolle über das Cabrio verlor. In dem Fahrzeug befand sich neben dem 30-Jährigen noch ein 29 Jahre alter Beifahrer. Der Fahrer des Wagens war bei dem Unfall nach Polizeiangaben womöglich nicht angeschnallt. Düsseldorf - Der Fahrer eines Cabrios ist bei einem Unfall in Düsseldorf aus seinem Wagen geschleudert und von einem Lastwagen überrollt worden. (Politik, 20.10.2017 - 07:28) weiterlesen...