Prozesse, Kriminalität

Mönchengladbach - Acht Monate nach dem gewaltsamen Tod des kleinen Luca in Viersen ist der Stiefvater zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

13.06.2017 - 10:58:05

Junge zu Tode misshandelt - Lebenslange Haft für Stiefvater. Er habe den Jungen im Oktober 2016 durch Schläge oder Tritte innerlich sehr schwer verletzt und ihn wohl am Ende erwürgt, stellte der Vorsitzende Richter Lothar Beckers am Landgericht Mönchengladbach fest. Was der Mann genau mit dem Kind gemacht habe, stehe nur lückenhaft fest. Die Tat komme einem grausamen Mord gleich. Das Gericht verurteilte ihn aber wegen Totschlags.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Prozess zu Messerattacke gegen Therapeuten beginnt. Saarbrücken - Knapp fünf Monate nach einem tödlichen Messerangriff in einem Therapiezentrum für Flüchtlinge in Saarbrücken beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter. Der 27 Jahre alte Syrer muss sich heute an vor dem Landgericht in Saarbrücken verantworten. Er soll am 7. Juni einen Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes im Psychosozialen Zentrum des DRK erstochen haben. Der Psychologe arbeitete für das Projekt «Hope», das traumatisierte Menschen bei einem Neubeginn unterstützt. Prozess zu Messerattacke gegen Therapeuten beginnt (Politik, 23.10.2017 - 00:06) weiterlesen...

Urteil in Mordprozess: «Reichsbürger» droht lebenslange Haft. Nürnberg - Rund ein Jahr nach dem tödlichen Polizeieinsatz im fränkischen Georgensgmünd soll am Vormittag das Urteil in einem «Reichsbürger»-Prozess gesprochen werden. Dem Angeklagten Wolfgang P. wird unter anderem Mord und versuchter Mord an Polizisten vorgeworfen. Er hatte bei einem Routineeinsatz der Polizei am 19. Oktober 2016 auf Beamte geschossen; einer starb, zwei weitere wurden verletzt. Bei dem tödlichen Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos sollten die rund 30 Waffen im Haus von P. beschlagnahmt werden. Der Grund: Bei den Behörden galt der Jäger als nicht mehr zuverlässig. Urteil in Mordprozess: «Reichsbürger» droht lebenslange Haft (Politik, 23.10.2017 - 00:02) weiterlesen...

AfD-Politiker wehrt sich gegen Urteil in Hooligan-Prozess. Mainz - Der rheinland-pfälzische AfD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Münzenmaier geht gegen seine Bewährungsstrafe in einem Prozess um einen Überfall auf Fußball-Fans vor. Er habe seinen Anwalt angewiesen Berufung einzulegen, schrieb Münzenmaier auf Twitter. Der AfD-Politiker war am Mittwoch vom Amtsgericht Mainz zu einer Haftstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Er hatte nach Ansicht des Gerichts anderen Mitgliedern der Ultra- und Hooliganszene des 1. FC Kaiserslautern geholfen, vor fünf Jahren Fans des Fußballvereins 1. FSV Mainz 05 aufzulauern und sie zu verprügeln. AfD-Politiker wehrt sich gegen Urteil in Hooligan-Prozess (Politik, 22.10.2017 - 10:52) weiterlesen...

Mit Astsäge bedroht - Elfeinhalb Jahre Haft für Vergewaltigung einer Camperin. Für die Tat in der Bonner Siegaue hat ein 31-Jähriger nun eine lange Freiheitsstrafe erhalten. Die Studentin und ihr Freund hatten nach Überzeugung des Gerichts Todesangst. Er überfiel ein zeltendes Paar mit eine Astsäge und vergewaltigte die junge Camperin. (Politik, 19.10.2017 - 14:40) weiterlesen...

Mit Astsäge bedroht - Vergewaltigung einer Camperin: Über elf Jahre Haft Bonn - Für die Vergewaltigung einer Camperin in Troisdorf bei Bonn ist ein 31-Jähriger zu einer Haftstrafe von elf Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. (Politik, 19.10.2017 - 12:22) weiterlesen...

Vergewaltigung einer Camperin: Über elf Jahre Haft. Das Bonner Landgericht sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte im April in der Siegaue ein junges Paar aus Baden-Württemberg beim Zelten überfallen hatte. Er bedrohte seine Opfer mit einer Astsäge und vergewaltigte die 23 Jahre alte Frau. Die Tat hatte überregional für Aufsehen gesorgt. Der Angeklagte, ein abgelehnter Asylbewerber aus Ghana, hatte die Vorwürfe bis zuletzt bestritten. Bonn - Für die Vergewaltigung einer Camperin in Troisdorf bei Bonn ist ein 31-Jähriger zu einer Haftstrafe von elf Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. (Politik, 19.10.2017 - 12:20) weiterlesen...