Parteien, SPD

Mannheim - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat seine Forderung nach mehr sozialer Gerechtigkeit bekräftigt.

31.03.2017 - 20:16:06

Schulz: Kampf für Gerechtigkeit ist kein nationaler Kampf. Bei einer SPD-Veranstaltung in Mannheim warb er nachdrücklich für gleiche Löhne für Frauen und Männer in Deutschland und forderte ein soziales Europa. «Der Kampf für Gerechtigkeit ist kein nationaler Kampf. Wir brauchen ein soziales und besseres Europa», sagte Schulz in einer Festrede zum 150-jährigen Bestehen der Mannheimer SPD.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nahles lehnt Gesprächsangebot von AfD-Kandidat Glaser ab. Auf solche «Spielchen» lasse sie sich jetzt nicht mehr ein, sagte Nahles. Der neue Bundestag kommt morgen zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen und wird auch ein neues Präsidium wählen. Die AfD-Fraktion hat Glaser für das Amt des Vizepräsidenten vorgeschlagen. Wegen umstrittener Äußerungen Glasers zum Islam gibt es aber großen Widerstand gegen ihn in den anderen Fraktionen. Berlin - SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles hat ein Gesprächsangebot vom AfD-Kandidaten für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten, Albrecht Glaser, ausgeschlagen. (Politik, 23.10.2017 - 20:40) weiterlesen...

Klingbeil soll General werden - Holprige Personalaufstellung bei der SPD. Parteichef Schulz stößt dabei reihenweise Genossen vor den Kopf. Es knatscht an vielen Ecken. Doch zumindest der große Knall in der Fraktion bleibt aus. Die SPD tauscht nach dem Wahldebakel einiges Personal aus. (Politik, 23.10.2017 - 20:06) weiterlesen...

Oppermann soll Bundestagsvizepräsident werden. Die SPD-Fraktion nominierte Oppermann am Abend für den Posten. Er bekam 90 von 146 gültigen Stimmen. 39 Abgeordnete votierten gegen ihn, 17 enthielten sich. Ursprünglich hatten sich auch die Ex-Gesundheitsministerin Ulla Schmidt und die bisherige Fraktionsgeschäftsführerin Christine Lambrecht um den Bundestagsvize-Posten beworben. Die beiden zogen ihre Kandidatur aber kurz vor dem Votum in der Fraktion zurück und machten so den Weg frei für Oppermann. Berlin - Der bisherige SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann soll Bundestagsvizepräsident werden. (Politik, 23.10.2017 - 20:02) weiterlesen...

Hintergrund - Warum die anderen Parteien Glaser nicht wählen wollen. Ihre Wahl fällt auf den ehemaligen Frankfurter Stadtkämmerer Albrecht Glaser. Berlin - Drei Tage nach der Bundestagswahl nominiert die AfD-Fraktion einen Kandidaten für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten. (Politik, 23.10.2017 - 19:18) weiterlesen...

Bundestagsvize: Lambrecht und Schmidt machen Rückzieher. SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles hatte am Abend vor einer Fraktionssitzung in Berlin erklärt, Lambrecht trete nicht mehr an. Kurz darauf nahm sich auch Schmidt in der Fraktionssitzung selbst aus dem Rennen. Der Weg ist damit frei für den bisherigen Fraktionschef Thomas Oppermann, in das Präsidium des Parlaments einzuziehen. Berlin - Die bisherige SPD-Fraktionsgeschäftsführerin Christine Lambrecht und Ex-Gesundheitsministerin Ulla Schmidt haben ihre Bewerbungen für den Posten als Bundestagsvizepräsidentin kurzfristig zurückgezogen. (Politik, 23.10.2017 - 19:10) weiterlesen...

Holprige Personalaufstellung - Lars Klingbeil soll neuer SPD-Generalsekretär werden. Die Partei stellt sich nach dem Wahldebakel neu auf. Doch Parteichef Schulz stößt mit seiner Personalpolitik reihenweise Genossen vor den Kopf. Bei den Sozialdemokraten gibt es weiter Knatsch. (Politik, 23.10.2017 - 16:30) weiterlesen...