Computer, Internet

Lüneburg - Ermittlern aus 39 Staaten ist ein internationaler Schlag gegen Datendiebstahl und Internet-Betrug gelungen.

01.12.2016 - 17:24:05

Riesiges Netzwerk für Phishing und Betrug aufgedeckt. Mit «Avalanche» sei die wohl weltweit größte Infrastruktur zum Betrieb sogenannter Botnetze aufgedeckt worden, teilten die Staatsanwaltschaft Verden und die Zentrale Kriminalinspektion der Polizeidirektion Lüneburg in der Hansestadt mit. Auch das FBI und andere US-Behörden seien daran beteiligt gewesen. Zuletzt habe der Schwerpunkt der Kriminellen darin gelegen, Online-Banking-Kunden zu schädigen, hieß es.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Für sensible Daten - Microsoft integriert Office 365 in Deutschland-Cloud. Doch Sicherheitsbedenken schrecken noch viele Unternehmen ab. Microsoft baut nun seine Deutschland-Cloud weiter aus, die teuerer ist als der Service aus den USA. Cloud-Computing gilt als wesentlicher Baustein für die digitale Transformation. (Wissenschaft, 24.01.2017 - 14:46) weiterlesen...

Für sensible Daten - Microsoft stellt Office 365 aus Treuhänder-Cloud bereit Redmond/Berlin - Microsoft-Kunden können künftig auch das Bürosoftware-Paket Office 365 aus der mit einem Treuhänder-Modell geschützten Cloud beziehen. (Wissenschaft, 24.01.2017 - 14:16) weiterlesen...

Mobil-Sparte stark - Smartphone-Marktführer Samsung mit mehr als doppeltem Gewinn. Die Mobil-Sparte erholt sich wieder dank anderer Premium-Modelle. Als Gewinntreiber erweisen sich allerdings vor allem die Speicherchips. Samsung steckt das Fiasko um brennende Akkus bei seinem Vorzeige-Gerät Galaxy Note 7 wirtschaftlich gut weg. (Wirtschaft, 24.01.2017 - 09:44) weiterlesen...

Social Bots - Grüne fordern Kennzeichnung von Roboter-Nachrichten. So solle deren Einfluss im Wahlkampf begrenzt werden, kündigte Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt in der «Rheinischen Post» an. Berlin - Die Grünen wollen die Kennzeichnung von maschinell erstellten Roboter-Meldungen in sozialen Medien gesetzlich durchsetzen. (Politik, 23.01.2017 - 10:02) weiterlesen...

Grüne fordern Kennzeichnung von Roboter-Nachrichten. So solle deren Einfluss im Wahlkampf begrenzt werden, kündigte Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt in der «Rheinischen Post» an. Sogenannte Social Bots gaukeln vor, echte User zu sein. Sie erstellen Beiträge auf Twitter oder Facebook und können auch auf Beiträge antworten oder diese teilen. Dadurch werden Meinungsbilder vervielfacht und Trends verzerrt. Berlin - Die Grünen wollen die Kennzeichnung von maschinell erstellten Roboter-Meldungen in sozialen Medien gesetzlich durchsetzen. (Politik, 23.01.2017 - 09:48) weiterlesen...

Kerngeschäft schwierig - IBM mit weiterem Umsatzrückgang. Die Geschäftsbereiche, auf die der Konzern in Zukunft setzen will, wachsen zwar kräftig. Insgesamt sinken die Erlöse aber trotzdem. Beim Computer-Dino IBM geht der Wandel vom klassischen IT-Anbieter zum modernen Cloud-Dienstleister nur schleppend voran. (Wirtschaft, 20.01.2017 - 10:01) weiterlesen...