Parteien, CDU

Ludwigshafen - Als erste Persönlichkeit in der Geschichte der EU soll Helmut Kohl mit einem europäischen Staatsakt geehrt werden.

18.06.2017 - 16:26:05

Abschied von Helmut Kohl - Europäischer Staatsakt geplant. Der von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker angeregte Staatsakt soll binnen zwei Wochen im Europaparlament in Straßburg stattfinden. Im Dom von Speyer ist laut «Bild am Sonntag» eine öffentlich zugängliche Totenmesse geplant. Der Altkanzler war am Freitag im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ludwigshafen-Oggersheim gestorben. Mit Kondolenzbüchern, Trauerbeflaggung und Gedenkwachen wird bundesweit an Kohl erinnert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Jamaika-Generalsekretäre: Einigung auf 12 Verhandlungsblöcke. Knapp vier Wochen nach der Bundestagswahl starten Union, FDP und Grüne in gemeinsame Sondierungen für eine mögliche Jamaika-Koalition. Themen und Reihenfolge zeichnen sich bereits ab. Die Generalsekretäre der vier Parteien haben sich auf die zentralen zwölf Themenblöcke geeinigt. An erster Stelle stehen dabei die Themen Finanzen, Haushalt und Steuern, wie die dpa erfuhr. Die Themenblöcke sollen heute Grundlage des ersten gemeinsamen Sondierungstreffens in der großen Runde sein. Berlin - Es kann losgehen. (Politik, 20.10.2017 - 03:20) weiterlesen...

Jamaika-Generalsekretäre einigen sich auf 12 Verhandlungsblöcke. An erster Stelle stehen dabei die Themen Finanzen, Haushalt und Steuern. Berlin - Die Generalsekretäre von CDU, CSU, FDP und Grünen haben sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur auf die zentralen zwölf Themenblöcke für die am Freitag in großer Runde beginnenden Jamaika-Sondierungen geeinigt. (Politik, 19.10.2017 - 23:24) weiterlesen...

CDU-Fraktion: Keine Helmut-Kohl-Allee in Ludwigshafen. Ludwigshafen - In Helmut Kohls Heimatstadt Ludwigshafen ist die geplante Umbenennung einer Straße in Helmut-Kohl-Allee aller Wahrscheinlichkeit nach vom Tisch. Die CDU-Fraktion, die die Umbenennung angeregt hatte, nahm nach Kritik von Anwohnern Abstand von dem Beschluss. Das sagte Fraktionschef Torbjörn Kartes. Nach dem Beschluss zur Umbenennung vom 4. September hatten kleinere Ratsfraktionen eine mangelnde Absprache beklagt und mehr Bürgerbeteiligung angemahnt. CDU-Fraktion: Keine Helmut-Kohl-Allee in Ludwigshafen (Politik, 19.10.2017 - 21:24) weiterlesen...

Jamaika: FDP und Grüne entdecken Gemeinsamkeiten. Die CDU-Vorsitzende habe nach der Bundestagswahl «einen deutlich spürbaren Autoritätsverlust» erlitten, sagte Lindner dem Magazin «Stern». «Ich erwarte, dass in der CDU in den nächsten vier Jahren eine Debatte über die Nachfolge von Angela Merkel eröffnet wird.» Ob Union, FDP und Grüne zu einer Koalition zusammenfinden, sei «völlig offen», sagte Lindner in Berlin. Berlin - Nach einem recht harmonischen Beginn der Jamaika-Gespräche provoziert FDP-Chef Christian Lindner die Union mit Äußerungen zur Zukunft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. (Politik, 19.10.2017 - 20:48) weiterlesen...

Laschet im CDU-Jamaika-Team für Energie und Verkehr zuständig. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Verhandlungskreisen. Demnach soll der CDU-Vize die Interessen des bevölkerungsreichsten Bundeslandes insbesondere in der Verkehrs- und Energiepolitik frühzeitig einbringen. Laschet hatte angekündigt, seine Zustimmung zu einem Jamaika-Bündnis von der Berücksichtigung nordrhein-westfälischer Interessen abhängig zu machen. Düsseldorf - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet wird bei den Gesprächen über eine Jamaika-Koalition in Berlin Verhandlungsführer der CDU für die Themen Energie, Klima, Umwelt und Verkehr. (Politik, 19.10.2017 - 18:16) weiterlesen...

Lindner provoziert Merkel - FDP und Grüne entdecken Gemeinsamkeiten. Nebenbei rumort es ordentlich - vor allem im konservativen Lager. Jamaika ausloten, Tag zwei: FDP und Grüne lassen bei Blumenkohlsuppe und Streuselkuchen die Verletzungen der Vergangenheit beiseite. (Politik, 19.10.2017 - 17:44) weiterlesen...