Leute, Medien

Los Angeles - Nach immer neuen Vorwürfen der sexuellen Belästigung gegen Kevin Spacey hat sich die Produktionsfirma Netflix von dem Schauspieler getrennt und ihn von weiteren Produktionen der Serie «House of Cards» ausgeschlossen.

04.11.2017 - 07:10:04

Netflix kappt Beziehungen zu Kevin Spacey. Das berichten US-Medien unter Berufung auf eine Mitteilung von Netflix. Zudem werde Netflix auch den von Spacey prodizierten Film Gore, in dem er selbst die Rolle des Autoren Gore Vidal spielt, nicht veröffentlichen. Zuletzt hatten acht ehemalige und aktuelle Mitarbeiter der Serie «House of Cards» offen über sexuelle Belästigung durch Spacey gesprochen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Quiz-Show - Günther Jauchs Promis erspielen 439 000 Euro Einige Fragen waren dann doch zu schwer: Die Million blieb zwar unerreicht, aber bei Günther Jauchs Promi-Quiz wurde dennoch eine ordentliche Summe für den guten Zweck erspielt. (Unterhaltung, 24.11.2017 - 07:36) weiterlesen...

Bundespresseball im Berliner Hotel Adlon. Bundespresseball. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird ihn mit einem Walzer eröffnen. Erwartet werden 2300 geladene Gäste. Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt wie üblich nicht, auch SPD-Chef Martin Schulz hat abgesagt. Die neu gewählten AfD-Abgeordneten wurden zwar eingeladen, zugesagt hat aber kein AfD-Politiker. Berlin - Die deutschen Hauptstadtjournalisten, viele Politiker und Wirtschaftsvertreter feiern heute Abend im Berliner Hotel Adlon den 66. (Politik, 24.11.2017 - 01:30) weiterlesen...

Intimes im Netz - Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden. Das sei «unfassbar verletzend» gewesen, sie leide noch immer darunter. Es ist inzwischen drei Jahre her, dass Hacker Nacktfotos der Schauspielerin veröffentlichten. (Polizeimeldungen, 21.11.2017 - 09:28) weiterlesen...

Kiez-Serie - Mehrteiler «Zellers Reeperbahn» mit Ulrich Tukur. Davon will jetzt einen TV-Produktion profitieren. Die Hamburger Reeperbahn hat einen legendären Ruf. (Unterhaltung, 20.11.2017 - 11:52) weiterlesen...

Gauck: Selbstkontrolle im Amt war nicht immer lustig. In bestimmten politischen Ämtern - und auch in dem des Staatsoberhaupts - müsse man jeden Satz zweimal überdenken, sagte Gauck in Berlin. «Ob da ein falsches Wort drin ist oder ob du vielleicht eine Meinung kundtust, die viele Leute nicht gut finden.» So sei ein Leben in dieser Position im Grunde ein Leben in ständiger Selbstkontrolle. «Und das ist nicht nur lustig», so Gauck. Dagegen fehlen ihm die vielen Begegnungen mit engagierten Bürgern. Berlin - Ex-Bundespräsident Joachim Gauck ist froh, nun nicht mehr jede Äußerung bis ins Detail abwägen zu müssen. (Politik, 18.11.2017 - 03:50) weiterlesen...