Musik, USA

Los Angeles - Der amerikanische Gitarrist John Warren Geils, Mitbegründer der J.

12.04.2017 - 03:48:06

USA: Mitbegründer der J. Geils Band mit 71 Jahren gestorben. Geils Band, ist tot. Nach Angaben der Polizei in Groton im US-Staat Massachusetts wurde der Musiker leblos in seinem Haus aufgefunden. Die Todesursache werde untersucht, hieß es in einer Mitteilung. Es gebe aber keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Geils wurde 71 Jahre alt. In den frühen 1980er Jahren feierte die Band mit den Hit-Alben «Love Stinks» und «Freeze Frame» ihre größten Erfolge. Die Single «Centerfold» stand wochenlang an der Spitze der Charts.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Abschied - «Tschüss, Kindheit!»: David Cassidy gestorben. Mit seinen Hits ging er auf umjubelte Tourneen. Doch der Erfolg schwand schnell wieder. Jetzt ist Cassidy im Alter von 67 Jahren gestorben. Anfang der 70er Jahre sang und schauspielerte sich David Cassidy in die Herzen von Millionen Mädchen weltweit. (Unterhaltung, 22.11.2017 - 16:51) weiterlesen...

Abschied - Schauspieler und Sänger David Cassidy gestorben. Jetzt ist er im Alter von 67 Jahren in Florida gestorben. Er war in den 70er Jahren der Schwarm einer ganzen Generation junger Mädchen. (Unterhaltung, 22.11.2017 - 09:24) weiterlesen...

Schauspieler und Sänger David Cassidy gestorben. Der Schauspieler und Sänger starb im Alter von 67 Jahren in einem Krankenhaus in Fort Lauderdale im US-Bundesstaat Florida. Das berichteten US-Medien unter Berufung auf die Sprecherin des Sängers. Cassidy war vor wenigen Tagen mit Organversagen in die Klinik eingeliefert worden. Cassidy war in den 70er Jahren als singender Mädchenschwarm Keith in der Fernsehserie «Die Partridge Familie» bekannt geworden. Auch die Musik aus der Serie wurde zum Welterfolg. Fort Lauderdale - Der 70er-Jahre-Mädchenschwarm David Cassidy ist tot. (Politik, 22.11.2017 - 04:02) weiterlesen...

Yoko Ono gerührt - Gestohlene Tagebücher von John Lennon in Berlin entdeckt. Seine Ermordung 1980 stürzte viele Fans in Trauer. Diebe wollten sich diese Verehrung zunutze machen. Überraschend stieß die Berliner Polizei nun auf ein Sammelsurium gestohlener Gegenstände im Millionenwert - inklusive Lennons typischer Brillen. John Lennon ist ein Mythos der Musikgeschichte. (Polizeimeldungen, 21.11.2017 - 17:28) weiterlesen...

Preisverleihung - American Music Awards mit nachdenklichen Tönen. Es gibt viel zu feiern bei den diesjährigen American Musicn Awards - und doch bleibt die Gala oft ernst. Preise für Bruno Mars, Comeback von Selena Gomez und eine ganz besondere Ehrung für Diana Ross. (Unterhaltung, 20.11.2017 - 09:08) weiterlesen...

American Music Awards: Ross, Mars und Gomez gefeiert. Sänger Bruno Mars war mit acht Nominierungen als Favorit in die Verleihung gegangen, konnte aber aufgrund seiner Welttournee nicht live dabei sein. Daneben räumten auch Künstler und Bands wie Keith Urban, Lady Gaga und Shawn Mendes Preise ab. Selena Gomez meldete sich mit ihrem ersten TV-Auftritt nach ihrer Nierenspende zurück. Diana Ross wurde für ihr Lebenswerk geehrt. Los Angeles - Preise für Bruno Mars, Comeback für Selena Gomez und eine Ehrung für das Lebenswerk von Soul-Diva Diana Ross: Mit einer starbesetzten Gala sind in Los Angeles die American Music Awards verliehen worden. (Politik, 20.11.2017 - 05:52) weiterlesen...