Kriminalität, Terrorismus

London - Die britische Premierministerin Theresa May hat den Terroranschlag in London als «widerlich» verurteilt.

19.06.2017 - 13:50:06

May: Terrorismus wird uns nicht spalten. Das Land werde sich durch die Tat aber nicht spalten lassen, sagte die Regierungschefin nach einer Krisensitzung in Westminster. Bei dem 48 Jahre alten Tatverdächtigen handle es sich um einen weißen Mann, sagte May weiter. In der Nacht war ein Lieferwagen vor einer Moschee in eine Menschengruppe gerast und hatte zehn Menschen verletzt. Es wird noch geklärt, ob ein Todesfall durch den Lieferwagen verursacht wurde.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Sechs Syrer unter Terrorverdacht festgenommen. Die Männer im Alter von 20 bis 28 Jahren sollen als Mitglieder der Terrormiliz IS einen Anschlag auf ein öffentliches Ziel in Deutschland geplant haben, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt mit. Drei der Terrorverdächtigen wurden in Kassel festgenommen, die anderen in Hannover, Essen und Leipzig. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen waren die Anschlagspläne noch nicht sehr weit vorangeschritten. Berlin - Wieder eine Razzia wegen Terrorverdachts: Die Polizei hat am Morgen in mehreren deutschen Städten sechs Syrer festgenommen. (Politik, 21.11.2017 - 17:00) weiterlesen...

500 Polizisten im Einsatz - Sechs Syrer wegen Terrorverdachts festgenommen. Sechs mutmaßliche Islamisten aus Syrien sollen einen Anschlag in Deutschland geplant haben. 500 Polizisten rücken in den frühen Morgenstunden in vier deutschen Städten zu einer Terror-Razzia aus. (Politik, 21.11.2017 - 16:11) weiterlesen...

Terrorverdacht: Kein konkreter Anschlag bekannt. Es gebe bislang keine Anhaltspunkte, wie konkret Anschlagsvorbereitungen getroffen wurden und wo möglicherweise ein Anschlag verübt werden sollte. Das sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt. Der Hessische Rundfunk und die «Bild»-Zeitung hatte zuvor den Essener Weihnachtsmarkt als mögliches Ziel genannt. Frankfurt/Main - Nach der Festnahme von sechs mutmaßlichen Islamisten wegen Terrorverdachts haben die Ermittler nach offiziellen Angaben bisher keinen Hinweis auf ein konkretes Anschlagsziel. (Politik, 21.11.2017 - 14:08) weiterlesen...

Anschlag geplant - Sechs Syrer wegen Terrorverdachts festgenommen. Die Männer im Alter von 20 bis 28 Jahren sollen als Mitglieder der Terrororganisation IS einen Anschlag in Deutschland geplant haben. Frankfurt/Main - Bei Razzien hat die Polizei am Morgen in mehreren Städten Deutschlands sechs Syrer wegen Terrorverdachts festgenommen. (Politik, 21.11.2017 - 11:06) weiterlesen...