Raumfahrt, USA

Lompoc - Rund einen Monat nach dem erfolgreichen Landungstest einer Trägerrakete aus dem All ist ein weiterer Versuch der Betreiberfirma SpaceX missglückt.

17.01.2016 - 22:50:05

Nasa-Satellit gestartet - Landung der Rakete missglückt. Zunächst brachte die Rakete erfolgreich den Nasa-Satelliten «Jason-3», der Meeresoberflächen vermessen soll, von einer Luftwaffenbasis in Kalifornien ins All. Die geplante Landung der Raketenstufe danach auf einer Plattform im Pazifik sei jedoch missglückt, schreibt SpaceX-Gründer Elon Musk auf Twitter.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutlich kleiner als ISS - China startet Bau eigener Raumstation. China kann es jetzt kaum abwarten, mit dem Bau einer großen Raumstation zu beginnen. Die Vorbereitungsphase mit Raumlabor und Cargo-Schiff ist erfolgreich abgeschlossen. (Wissenschaft, 28.04.2017 - 11:44) weiterlesen...

Raumsonde «Cassini» wieder in Kontakt mit Erde. «Wir haben es geschafft!», twitterte die Raumfahrtbehörde Nasa. Cassini übermittle nach einem erfolgreichen Flug durch die Lücke zwischen Saturn und seinen Ringen Daten. Noch 21 weitere Male soll die Raumsonde in den nächsten Monaten die bislang noch unerforschte Zone durchfliegen. Kein anderer Flugkörper hat ein solches Manöver bislang versucht. Washington - Nach einem ersten spektakulären Tauchmanöver durch die Ringe des Saturn hat die Raumsonde «Cassini» wieder Signale zur Erde geschickt. (Politik, 27.04.2017 - 12:04) weiterlesen...

Mission geglückt - Raumsonde «Cassini» wieder in Kontakt mit Erde. «Wir haben es geschafft!», twitterte die Raumfahrtbehörde Nasa. Washington - Nach einem ersten spektakulären Tauchmanöver durch die Ringe des Saturn hat die Raumsonde «Cassini» wieder Signale zur Erde geschickt. (Wissenschaft, 27.04.2017 - 11:56) weiterlesen...

Jahre im All - Rekord-Kosmonaut Padalka beendet Karriere. Frust ist ihm anzumerken - gern wäre er noch einmal geflogen. Ein anderer Raumfahrt-Rekord steht schon kurz bevor. Keiner war länger im Weltraum, nun zieht sich der russische Kosmonaut Gennadi Padalka aus dem aktiven Dienst zurück. (Unterhaltung, 23.04.2017 - 12:48) weiterlesen...

Esa-Konferenz - Müllabfuhr gegen Weltraumschrott geplant. Europas Raumfahrtagentur Esa will sich nun auch selbst einen Überblick verschaffen, was da oben los ist. Alter Weltraumschrott muss weg, neuen Müll soll es möglichst nicht geben. (Wissenschaft, 21.04.2017 - 14:40) weiterlesen...