Parteien, Bartsch

Linken-Spitzenkandidat Dietmar Bartsch hat den Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gegenüber der AfD kritisiert.

29.08.2017 - 14:38:31

Bartsch kritisiert Merkels Kurs gegenüber der AfD

"Es ist richtig, Gauland scharf zu kritisieren, aber dann muss es auch Konsequenzen bis hin zum Funktionsentzug geben für die Abgeordneten in Sachsen-Anhalt, die mit der AfD zusammenarbeiten", sagte Bartsch der "Welt" (Mittwochsausgabe). Im Landtag von Sachsen-Anhalt hatte am vergangenen Donnerstag weite Teile der CDU-Fraktion für einen Antrag der AfD gestimmt.

Dadurch wurde eine Enquete-Kommission zur Untersuchung von Linksextremismus auf den Weg gebracht. Merkel hatte am Dienstag in ihrer Sommerpressekonferenz kritisiert: "Politisch halte ich das für nicht richtig." Sie erklärte: "Das entspricht nicht meinen Vorstellungen von `nicht zusammenarbeiten`." Linken-Fraktionschef Bartsch sagte dazu an die Adresse Merkels: "Was tut sie denn gegenüber den CDU-Abgeordneten in Sachsen-Anhalt, die mit der AfD zusammenarbeiten? Nach dieser Pressekonferenz frage ich mich ernsthaft, wer das Land eigentlich regiert. Wann folgen ihren markigen Worten der Türkei und Polen gegenüber endlich Taten? Wo ist zum Beispiel ein Konzept für den Breitbandausbau? Es bleiben mehr Fragen als sie Antworten gab." Im "Schlafwagen" werde Deutschland nicht zukunftsfest gemacht, so Bartsch.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Mehrheit findet SPD-Mitgliederbefragung richtig Die Mehrheit der Deutschen findet den Beschluss der SPD richtig, vor Unterzeichnung eines Koalitionsvertrages ihre Basis zu befragen. (Politik, 15.12.2017 - 07:22) weiterlesen...

Dobrindt sichert Seehofer seine Unterstützung zu CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt unterstützt Parteichef Horst Seehofer, sollte dieser Ambitionen auf einen Kabinettsposten in einer neuen Großen Koalition haben. (Politik, 15.12.2017 - 05:02) weiterlesen...

Huber fordert zielgerichtete Zusammenarbeit von CSU-Doppelspitze Der ehemalige CSU-Vorsitzende Erwin Huber hat die beiden bislang verfeindeten Parteikollegen Horst Seehofer und Markus Söder zu einer zielgerichteten Zusammenarbeit in der künftigen Doppelspitze aufgefordert. (Politik, 15.12.2017 - 01:04) weiterlesen...

Söder will Erneuerung der Unionsparteien Der künftige bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sich für eine Erneuerung der Unionsparteien ausgesprochen. (Politik, 14.12.2017 - 20:01) weiterlesen...

Kipping und Riexinger wollen wieder Doppelspitze der Linken werden Die Vorsitzende der Partei die Linke, Katja Kipping, möchte auf dem Parteitag im Sommer 2018 wieder gemeinsam mit Bernd Riexinger für den Vorsitz der Partei kandidieren. (Politik, 13.12.2017 - 18:00) weiterlesen...

AfD-Abgeordnete sollen an Partei je 1.000 Euro spenden Die AfD ruft ihre neu gewählten Bundestagsabgeordneten zu Spenden an die Parteikasse auf. (Politik, 13.12.2017 - 17:03) weiterlesen...