Luftverkehr, Unfälle

La Paz - Nach der Flugzeugkatastrophe in Kolumbien konzentrieren sich die Ermittlungen auf die für den Charterflug zuständige Fluggesellschaft LaMia.

02.12.2016 - 04:54:05

Schwere Vorwürfe gegen Unglücks-Airline «LaMia». Die bolivianische Regierung entzog LaMia mit sofortiger Wirkung die Lizenz. Außerdem wurde die Spitze der nationalen Luftfahrtbehörde für die Zeit der Ermittlungen freigestellt. Beim Absturz im Landeanflug auf Medellín in Kolumbien starben am Montag 71 Menschen, sechs Passagiere überlebten. Einer der Eigentümer von LaMia war als Pilot an Bord und starb auch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AF Chapecoense tritt wieder an - «Chapes» Neuanfang nach der Tragödie von Medellín. Auf dem Weg zum größten Spiel des Provinzclubs aus Brasilien, dem Finale um den Südamerika-Cup. Nun tritt das neue Team zum ersten Spiel an. Ende November stirbt fast das ganze Profiteam von AF Chapecoense. (Sport, 20.01.2017 - 07:40) weiterlesen...

Flug MH370 bleibt verschollen - Angehörige rügen Ende der Suche. Sydney - Fast drei Jahre nach dem Verschwinden von Flug MH370 ist die Suche nach der Maschine von Malaysia Airlines eingestellt worden - ohne jeden Erfolg. Die Chancen, das Wrack in dem riesigen Gebiet auf dem Boden des Indischen Ozeans noch jemals zu entdecken, sind minimal. An Bord der Boeing 777, die am 8. März 2014 von den Radarschirmen verschwand, waren 239 Menschen. Angehörige protestierten gegen die Entscheidung. Viele Familien wollen sich nicht damit abfinden, dass das Schicksal der Opfer ungeklärt bleibt. Flug MH370 bleibt verschollen - Angehörige rügen Ende der Suche (Politik, 17.01.2017 - 13:54) weiterlesen...

Ungeklärtes Verschwinden - Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren. Die Suche nach der Boeing 777 wird beendet. Die Hoffnung auf einen Zufallsfund ist gering. Das Verschwinden von Flug MH370 bleibt vorerst eines der größten Rätsel der Luftfahrtgeschichte. (Politik, 17.01.2017 - 08:24) weiterlesen...

Suche nach vermisstem Flug MH370 eingestellt. Sydney - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden von Flug MH370 ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden. Das teilte die Koordinierungsstelle für die Suche in Australien mit. An Bord der Maschine, die am 8. März 2014 von den Radarschirmen verschwand, waren 239 Menschen. Das Flugzeug war damals auf dem Weg von der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur in die chinesische Hauptstadt Peking. Das Verschwinden der Maschine gehört zu den größten Rätseln der Luftfahrtgeschichte. Suche nach vermisstem Flug MH370 eingestellt (Politik, 17.01.2017 - 08:06) weiterlesen...

Ungeklärtes Verschwinden - Suche nach vermisstem Flug MH370 eingestellt. Das teilte die Koordinierungsstelle für die Suche in Australien mit. Sydney - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden des Flugs MH370 der Fluglinie Malaysia Airlines ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden. (Politik, 17.01.2017 - 08:00) weiterlesen...

Ungeklärtes Verschwinden - Suche nach vermisstem Flug MH370 wird eingestellt Sydney - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden des Flugs MH370 der Fluglinie Malaysia Airlines ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden, wie die Koordinierungsstelle für die Suche im australischen Sydney mitteilte. (Politik, 17.01.2017 - 07:48) weiterlesen...