Brände, Notfälle

Kuala Lumpur - Ein verheerender Brand in einem islamischen Internat von Kuala Lumpur hat mindestens 23 Menschen das Leben gekostet.

14.09.2017 - 11:04:08

23 Tote bei Brand in islamischem Internat Malaysias. 14 Schüler und vier Lehrer hätten den Flammen entkommen können oder seien gerettet worden, teilte die Polizei in Malaysias Hauptstadt mit. Sieben Verletzte wurden nach Angaben der Behörden in ein Krankenhaus gebracht, darunter sechs Schüler und ein zu Hilfe geeilter Anwohner. Das Feuer brach in den Schlafräumen der Koranschule aus. Mögliche Brandursache war ein Kurzschluss.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Polizei nimmt nach Feuer in Koranschule sieben Verdächtige fest. Die Jungen zwischen 11 und 18 Jahren sollen das Feuer in dem Internat gelegt, dabei aber möglicherweise nicht die Absicht gehabt haben, jemanden zu töten, so die Polizei. Bei dem Brand am Donnerstag waren 21 Schüler und zwei Lehrer ums Leben gekommen. Die sieben Jungen seien auf Aufnahmen von Überwachungskameras identifiziert worden. Kuala Lumpur - Die Polizei in Malaysia hat nach dem tödlichen Feuer in einer Koranschule sieben Tatverdächtige festgenommen. (Politik, 16.09.2017 - 19:40) weiterlesen...

Rauch im Cockpit - Flugzeug muss umkehren. Die Klimaanlage eines Airbus A 319 habe sich überhitzt und für die Rauchentwicklung gesorgt, sagte eine Sprecherin der Polizei. Verletzt wurde niemand. Das Flugzeug mit dem Ziel Prag war nur vier Minuten nach dem Abheben umgekehrt. Die Passagiere wurden für die Nacht in Hotels untergebracht und sollten im Laufe des Tages auf andere Flüge umgebucht werden. Hamburg - Wegen Rauchs im Cockpit ist ein Eurowings-Flugzeug wenige Minuten nach dem Start in Hamburg umgekehrt und wieder am Flughafen gelandet. (Politik, 15.09.2017 - 10:58) weiterlesen...

Flugzeug muss wegen Rauch im Cockpit umkehren. Die Klimaanlage des Airbus A319 hat sich laut Polizei überhitzt und für die Rauchentwicklung gesorgt. Die Passagiere mussten den Flieger nach der Landung gegen 21.40 Uhr verlassen, verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Das Flugzeug war nur vier Minuten nach dem Abheben umgekehrt. Hamburg - Wegen Rauch im Cockpit ist ein Eurowings-Flugzeug wenige Minuten nach dem Start nach Hamburg umgekehrt und wieder am Flughafen gelandet. (Politik, 15.09.2017 - 00:18) weiterlesen...

Eingesperrt in brennender Koranschule - 23 Tote in Malaysia. 21 Jungen im Alter von 13 bis 17 Jahren sowie zwei Lehrer starben. Das Feuer brach am Morgen in den Schlafsälen im zweiten Stock des Internats aus. Weil es vor dem einzigen Ausgang loderte und die Fenster vergittert waren, gab es für die Todesopfer kein Entkommen. Die Feuerwehr brauchte den Angaben zufolge eine Stunde, um den Brand zu löschen. Mögliche Ursache war ein Kurzschluss. Kuala Lumpur - Die Flammen überraschten die Jugendlichen im Schlaf: Bei einem Brand in einer Koranschule in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur sind mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. (Politik, 14.09.2017 - 14:52) weiterlesen...

Feuerdrama in Kuala Lumpur - Mindestens 23 Tote bei Brand in Religionsschule in Malaysia. Flammen versperren den einzigen Ausgang im zweiten Stock. 18 Menschen schaffen es ins Freie, aber mehr als 20 kommen um. Die Brandursache: möglicherweise ein Kurzschluss. Das Feuer überrascht Schüler und Lehrer der Koranschule in Malaysias Hauptstadt im Schlaf. (Politik, 14.09.2017 - 11:28) weiterlesen...

Opfer vor allem Teenager - Mindestens 23 Tote bei Brand in Religionsschule in Malaysia. Flammen versperren den einzigen Ausgang im zweiten Stock. 18 Menschen schaffen es ins Freie, aber mehr als 20 kommen um. Die Brandursache: möglicherweise ein Kurzschluss. Das Feuer überrascht Schüler und Lehrer der Koranschule in Malaysias Hauptstadt im Schlaf. (Politik, 14.09.2017 - 11:08) weiterlesen...