Handel, Deutschland

Köln - Von einer möglichen Freigabe der Sonntagsöffnung würden nach Experten-Einschätzung vor allem die großen Handelsunternehmen profitieren.

17.06.2017 - 08:48:05

Experte: Große Händler profitieren von Sonntagsöffnung. «Kleine Händler könnten die größten Probleme bekommen«, sagte der Geschäftsführer des Kölner Handelsforschungsinstituts IFH, Kai Hudetz. Nicht ohne Grund sei der Anstoß zu einer neuerlichen Debatte zur Freigabe der Sonntagsöffnung von den großen Kauf- und Warenhäusern gekommen. Wenn es zu einer Freigabe der Sonntagsöffnung kommen würde, würden sich nach Einschätzung von Hudetz längst nicht alle Einzelhändler an einer solchen Initiative beteiligen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Paukenschlag - Gericht streicht Teil der Anklagepunkte gegen Schlecker. Wie erwartet stellte das Gericht das Verfahren in einigen Punkten vorläufig ein. Stuttgart - Im Prozess gegen Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker ist die Liste der Vorwürfe ein Stück kürzer geworden. (Wirtschaft, 23.10.2017 - 16:43) weiterlesen...

Umfrage - Weihnachtsgeschenke kaufen die Deutschen lieber im Laden. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten repräsentativen Umfrage der Unternehmensberatung EY hervor. Düsseldorf - Die Bundesbürger kaufen ihre Weihnachtsgeschenke nach wie vor lieber im Laden als im Internet. (Wirtschaft, 23.10.2017 - 12:08) weiterlesen...

Umfrage: Deutsche kaufen Weihnachtsgeschenke lieber im Laden. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der Unternehmensberatung EY hervor. Mehr als zwei Drittel der Befragten gaben dabei an, die Präsente mit Vorliebe ganz klassisch im Fachgeschäft oder im Warenhaus zu besorgen. Nur jeder achte bevorzugte den Online-Einkauf. Für den Einkaufsbummel in der Stadt spricht nach Überzeugung der meisten Verbraucher insbesondere, dass sie die Ware besser beurteilen und gleich mitnehmen könnten. Auch mit guter Beratung könnten die Läden punkten. Düsseldorf - Die Bundesbürger kaufen ihre Weihnachtsgeschenke nach wie vor lieber im Laden als im Internet. (Politik, 23.10.2017 - 10:10) weiterlesen...

Äpfel dafür knapp - Preisanstieg bei Apfelsaft erwartet. Die niedrige Apfelernte 2017 wird nach Experteneinschätzung noch vor Jahresende zu spürbaren Preissteigerungen an den Supermarktregalen führen. Die Zeit des billigen Apfelsaftes neigt sich dem Ende. (Wirtschaft, 23.10.2017 - 09:38) weiterlesen...

Vor Weihnachtsgeschäft - Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen. Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. (Wirtschaft, 21.10.2017 - 14:07) weiterlesen...

Hoffnungsschimmer - Supermarktkette Real bleibt Metro-Sorgenkind. Im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 sank der Umsatz der Kette mit ihren Geschäften in Deutschland erneut um 3,1 Prozent auf 7,2 Milliarden Euro, wie Metro mitteilte. Düsseldorf - Die Supermarktkette Real bleibt das Sorgenkind des Metro-Konzerns. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 10:50) weiterlesen...