Konflikte, Nahost

Jerusalem - Während der Feierlichkeiten zum Karfreitag in Jerusalem hat ein palästinensischer Attentäter eine Frau mit einem Messer lebensgefährlich verletzt.

14.04.2017 - 13:00:05

Frau bei Messerattacke in Jerusalem verletzt. Er habe sie in der Nähe der Altstadt in der Straßenbahn angegriffen, teilten die israelische Polizei und der Rettungsdienst mit. Der Angreifer wurde festgenommen. Tausende Pilger sind zu den Karfreitagsprozessionen in der Altstadt. Christen gedenken dabei des Todes von Jesus Christus am Kreuz.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Zwei Palästinenser bei Explosion im Gazastreifen getötet. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Palästinensische Medien berichteten, die israelische Luftwaffe habe die beiden militanten Palästinenser gezielt getötet. Die Männer seien auf einem Motorrad unterwegs gewesen. Die israelische Armee wies die Berichte zurück. Das palästinensische Gesundheitsministerium bestätigte den Tod der beiden Männer. Gaza - Zwei Palästinenser sind bei einer Explosion im nördlichen Gazastreifen getötet worden. (Politik, 12.12.2017 - 14:16) weiterlesen...

Im Wortlaut - Haley: «Der Präsident hat Jerusalem vom Tisch genommen» Washington - Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, hat die umstrittene Jerusalem-Entscheidung von US-Präsident Donald Trump am Sonntag in der TV-Sendung «Face the Nation» verteidigt. (Politik, 11.12.2017 - 16:52) weiterlesen...

Umstrittene Trump-Entscheidung - Jerusalem-Streit löst Unruhen aus. In Jerusalem kommt es erstmals seit Beginn der Krise zu einem Anschlag. Die US-Regierung wiegelt ab. Der Jerusalem-Streit geht weiter: Aufgebrachte Palästinenser liefern sich heftige Zusammenstöße mit israelischen Sicherheitskräften. (Politik, 10.12.2017 - 16:26) weiterlesen...

Übergabe der Gaza-Kontrolle verzögert sich weiter. Die bisher dort herrschende Hamas verschob die Übergabe der Verantwortung für Steuern und Gebühren. Als Begründung hieß es, die Autonomiebehörde von Präsident Mahmud Abbas habe nicht wie vereinbart Gehälter von Hamas-Angestellten gezahlt. Das Gesundheitsministerium der Palästinenserbehörde teilte allerdings mit, mehr als 500 Fatah-Angestellte seien erstmals seit zehn Jahren wieder im Gazastreifen zur Arbeit gegangen. Gaza - Die für heute angekündigte Übergabe der Kontrolle des Gazastreifens an die gemäßigte Palästinenserbehörde verschiebt sich offenbar weiter. (Politik, 10.12.2017 - 13:46) weiterlesen...

Israels Armee zerstört Hamas-Angriffstunnel aus Gaza. Der unterirdische Gang sei von der radikal-islamischen Hamas gebaut worden und habe mehrere hundert Meter auf israelisches Territorium geführt, sagte ein Militärsprecher. Der Tunnel sei mithilfe eines neuen, hochmodernen Systems entdeckt worden. Bei der Zerstörung des Tunnels habe es keine Opfer gegeben, sagte der Armeesprecher. Man sehe den Bau als «schwere Verletzung der israelischen Souveränität». Tel Aviv - Israels Armee hat einen weiteren Tunnel zerstört, der vom Gazastreifen auf israelisches Gebiet führte. (Politik, 10.12.2017 - 11:26) weiterlesen...

Umstrittene Trump-Entscheidung - Arabische Liga: USA durch Jerusalem-Entscheidung «isoliert». Die Arabische Liga bekräftigte ihre Kritik im Jerusalem-Streit. Vier Tote und viele Verletzte sind das Ergebnis von gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften. (Politik, 10.12.2017 - 09:32) weiterlesen...