Medien, Justiz

Istanbul - Im Streit um die Wahlkampfabsagen für türkische Minister in Deutschland bemühen sich Ankara und Berlin um Verständigung.

04.03.2017 - 16:28:05

Anadolu: Türkei und Deutschland bemühen sich um Verständigung. Ministerpräsident Binali Yildirim habe mit Kanzlerin Angela Merkel telefoniert und auch diese Absagen besprochen. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Die Türkei werde ihre «Taktik beim Wahlprogramm etwas ändern», so Yildirim. Kommende Woche will sich der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu mit seinem deutschen Kollegen Sigmar Gabriel treffen. Verschiedene Städte hatten Wahlkampfveranstaltungen türkischer Minister abgesagt.

@ dpa.de