Unfälle, Konflikte

Istanbul - Die Explosion in der südosttürkischen Stadt Diyarbakir ist nach Angaben des Innenministers durch einen Unfall bei Reparaturarbeiten ausgelöst worden.

11.04.2017 - 12:08:05

«Keine Intervention von außen» - Innenminister: Explosion in Diyarbakir von Reparaturarbeiten

«Es gab keine Intervention von außen», sagte Süleyman Soylu am Dienstag.

Arbeiter hätten ein Fahrzeug auf dem Gelände der Sondereinsatzpolizei in Diyarbakir repariert, als es zu der Explosion kam. Wodurch diese genau ausgelöst wurde, sagte Soylu nicht. Eine Person sei noch unter den Trümmern begraben, sagte Soylu. Nach Angaben des Gouverneurs von Diyarbakir erlag ein Arbeiter im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Die Türkei wird immer wieder von schweren Terroranschlägen erschüttert, die in den vergangenen Wochen jedoch merklich abgenommen haben.

@ dpa.de