Bahn, Verkehr

Isenbüttel - Ein ICE ist auf dem Weg von Hannover nach Berlin nach einer Kollision mit einem Wildschwein auf offener Strecke liegengeblieben.

14.12.2016 - 02:22:07

ICE kollidiert mit Wildschwein und bleibt liegen. Wie die Bundespolizei in der Nacht mitteilte, wurden die Passagiere nach dem Zwischenfall bei Isenbüttel im Landkreis Gifhorn am Abend über eine Notbrücke in einen Ersatzzug gebracht, mit dem sie ihre Reise fortsetzten. Wie lange die Zwangspause dauerte, blieb zunächst unklar. Der Unfall ereignete sich laut Bundespolizei um 21.30 Uhr.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Fragen und Antworten - Preisrunde bei der Bahn - Wen es stark trifft und wen nicht. Für schnelleres Ankommen auf der Linie Berlin-München muss man deutlich mehr zahlen. Auf einem Abschnitt im Südwesten werden Kunden von einer Anhebung verschont. Die Bahn bleibt mit ihrer Preiserhöhung diesmal unter der Inflationsrate. (Politik, 16.10.2017 - 15:58) weiterlesen...

Bahn erhöht Preise - Fernzugtickets knapp ein Prozent teurer. Berlin - Die Deutsche Bahn erhöht die Fahrpreise zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember im Durchschnitt um 0,9 Prozent. Fahrscheine zum vollen Preis werden in der zweiten Klasse durchschnittlich 1,9 Prozent teurer, in der ersten Klasse sind es 2,9 Prozent. Das teilte das Unternehmen mit. Fernverkehrschefin Birgit Bohle sagte der Deutschen Presse-Agentur, es handele sich um eine «ausgesprochen moderaten Preiserhöhung». Vor einem Jahr lag sie bei 1,3 Prozent. Die Jahresteuerungsrate in Deutschland beträgt derzeit 1,8 Prozent. Bahn erhöht Preise - Fernzugtickets knapp ein Prozent teurer (Politik, 16.10.2017 - 13:54) weiterlesen...

Zum Fahrplanwechsel - Bahn erhöht Preise - Fernzugtickets knapp ein Prozent teurer. Das Unternehmen spricht von einer ausgesprochen moderaten Erhöhung. Das gilt nicht für Fahrten von Berlin nach München auf der Neubaustrecke. Reisen mit der Bahn wird wieder teurer. (Wirtschaft, 16.10.2017 - 13:39) weiterlesen...

Zum Fahrplanwechsel - Bahn erhöht Fahrpreise im Fernverkehr um 0,9 Prozent. Das teilte das Unternehmen in Berlin mit. Berlin - Die Deutsche Bahn erhöht die Fahrpreise im Fernverkehr im Dezember um durchschnittlich 0,9 Prozent. (Wirtschaft, 16.10.2017 - 13:36) weiterlesen...

Bahn erhöht Fahrpreise im Fernverkehr um 0,9 Prozent. Das teilte das Unternehmen am Montag in Berlin mit. Berlin - Die Deutsche Bahn erhöht die Fahrpreise im Fernverkehr im Dezember um durchschnittlich 0,9 Prozent. (Politik, 16.10.2017 - 13:32) weiterlesen...

Verzögerungen kaum aufgeholt - Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?. Beim Bau des neuen Hauptbahnhofs in der Landeshauptstadt bestehe nach wie vor ein «Gegensteuerungsbedarf» von zwei Jahren, hieß es auf Anfrage in der Bahn-Zentrale. Stuttgart - Der Start für das milliardenschwere Bahnprojekt Stuttgart 21 erst im Jahr 2023 wird immer wahrscheinlicher. (Wirtschaft, 15.10.2017 - 09:45) weiterlesen...