Kriminalität, Hessen

In Offenbach bei Frankfurt wird eine 40-Jährige erschossen.

17.02.2017 - 12:38:06

Hintergründe unklar - Frau in Offenbach mitten auf der Straße erschossen. Der mutmaßliche Schütze ist nach kurzer Zeit gefasst.

Offenbach - Eine 40 Jahre alte Frau ist am Freitagmorgen in Offenbach erschossen worden. Wenige Stunden später wurde der mutmaßliche Schütze festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Ein Staatsanwalt war vor Ort. Für die Anwohner in Offenbach bestand laut Polizei keine Gefahr.

Passanten hatten die Frau kurz nach 8 Uhr im Stadtteil Waldhof gefunden. Die Mutter von zwei Kindern erlag ihren Verletzungen noch am Tatort, wie die Staatsanwaltschaft auf Nachfrage mitteilte. Zunächst hatte es geheißen, die Frau sei im Krankenhaus gestorben.

Zeugen hatten berichtet, dass ein Mann auf die Frau geschossen habe. Er sei danach in einem dunklen Kleinwagen geflüchtet. Es wurde eine Großfahndung nach dem Tatverdächtigen eingeleitet, der von Zeugen auf 30 bis 40 Jahre geschätzt wurde. Gegen Mittag teilte die Polizei mit, dass der mutmaßliche Schütze im Offenbacher Stadtteil Lautenborn festgenommen worden sei.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Vater vor den Augen seiner Tochter erschossen - Rocker-Kontakte?. Der 43-jährige Mann wollte sein Kind am Vormittag gerade anschnallen, wie die Polizei Darmstadt mitteilte. Die Ermittler überprüfen mögliche Verbindungen in die Rockerszene. «Wir können es nicht ausschließen», sagte eine Polizeisprecherin. Es gebe aber auch noch keine konkreten Hinweise. Eine Tatwaffe wurde noch nicht gefunden. Das kleine Mädchen blieb unverletzt. Der Vater starb im Rettungswagen am Tatort. Mörfelden-Walldorf - Vor den Augen seiner fast dreijährigen Tochter ist ein Vater in Hessen neben seinem Auto erschossen worden. (Politik, 18.08.2017 - 18:18) weiterlesen...

Vater bringt Kind zum Auto und wird erschossen - Täter flüchtig. Bei dem Täter soll es sich um einen Mann handeln, der zur Tatzeit einen dunklen Kapuzenpulli, eine Baseball-Kappe und helle Jeans trug. Nach ersten Erkenntnissen brachte der 43-Jährige sein Kind zu seinem Auto in Mörfelden-Walldorf. In welchem Umfang das Kind die Tat mitbekam, wollte die Polizei noch klären. Der Schütze flüchtete zu Fuß. Nach ihm wurde auch mit einem Polizeihubschrauber gefahndet. Mörfelden-Walldorf - Er ging mit seinem Kind zum Auto und wurde auf der Straße erschossen: Ein 43 Jahre alter Mann ist in Südhessen seinen Verletzungen erlegen, wie die Polizei in Darmstadt mitteilte. (Politik, 18.08.2017 - 13:10) weiterlesen...

Mann auf Straße erschossen - Schütze auf der Flucht. Der 43-Jährige erlag seinen Verletzungen, wie die Polizei in Darmstadt mitteilte. Der Schütze sei geflüchtet. Nach ihm werde auch mit einem Polizeihubschrauber gefahndet. Über ein Motiv lagen zunächst keine Erkenntnisse vor. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Mörfelden-Walldorf - Ein Mann ist auf einer Straße im südhessischen in Mörfelden-Walldorf erschossen worden. (Politik, 18.08.2017 - 11:26) weiterlesen...