Steuern, Familien

In der Debatte über eine neue staatliche Eigenheimförderung für Familien hat FDP-Chef Christian Lindner einen Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer von 500.000 Euro gefordert.

30.11.2016 - 14:05:43

FDP-Chef Lindner will 500.000 Euro Freibetrag bei Grunderwerbsteuer

"Gerade jungen Familien den Kauf eines Eigenheims zu erleichtern, ist richtig. Dafür muss vor allem die staatliche Preistreiberei aufhören", sagte Lindner der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).

"Der Staat sollte einen Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer in Höhe von 500.000 Euro für das Eigenheim schaffen", sagte Lindner. Die von Bauministerin Barbara Hendricks (SPD) geplanten staatlichen Eigenkapitalzuschüsse oder die CDU-Pläne für ein Baukindergeld kritisierte Lindner dagegen scharf. "Die Eigenheimförderung von Frau Hendricks ist ein bürokratischer Schildbürgerstreich. Der Zuschuss reicht in den meisten Bundesländern nicht einmal aus, um die erhöhte Grunderwerbsteuer zu bezahlen", sagte Lindner. "Der Bund gibt jungen Familien ein Taschengeld, das die Länder direkt einkassieren", so der FDP-Vorsitzende.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

KORREKTUR: Schweizerischer Spion soll deutsche Steuerfahnder ausgeforscht haben (Äußerung des Anwalts korrigiert) (Boerse, 30.04.2017 - 19:06) weiterlesen...

Mutmaßliche Schweizer Steuerspionage sorgt für Entrüstung in Politik Der Fall eines festgenommenen mutmaßlichen Schweizer Spions durch das BKA hat unter deutschen Politikern für Entrüstung gesorgt: Laut Gerhard Schick, finanzpolitischer Sprecher der Grünen, gibt die Festnahme der Auseinandersetzung mit der Schweiz um die Steuerhinterziehung nochmal eine völlig andere Dimension. (Ausland, 30.04.2017 - 17:36) weiterlesen...

Schweizerischer Spion soll deutsche Steuerfahnder ausgeforscht haben. Die Zeitung "Blick" meldet am Sonntag unter Berufung auf den deutschen Anwalt des Verdächtigen, dass der Verdächtige den Auftrag hatte, deutsche Steuerfahnder zu identifizieren, die am Ankauf von Bankdaten beteiligt waren. Sein Mandant sei entsandt worden, "um hier herauszufinden, welche Steuerfahnder die Steuer-CDs kauften und wie diese Käufe genau abliefen", sagte der Anwalt. BERLIN/ZÜRICH - Ein unter Spionageverdacht in Frankfurt am Main festgenommener Schweizer steht im Verdacht, für den Nachrichtendienst seines Landes deutsche Steuerfahnder ausgeforscht zu haben. (Boerse, 30.04.2017 - 16:53) weiterlesen...

Nahles will mit Krankenkassenbeiträgen Wahlkampf machen. "Das ist eine Frage der Gerechtigkeit, denn sonst zahlen die Arbeitnehmer allein den medizinischen Fortschritt", sagte Nahles der "Bild am Sonntag". BERLIN - Die Arbeitgeber sollen nach Ansicht von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) wieder die Hälfte der Krankenkassenbeiträge von gesetzlich Versicherten übernehmen. (Wirtschaft, 30.04.2017 - 14:28) weiterlesen...

Berliner Senatorin Kolat: Solidarische Bürgerversicherung für alle. Eine solche Bürgerversicherung sollte das bisherige System aus gesetzlicher und privater Krankenversicherung ablösen, sagte Kolat der Deutschen Presse-Agentur. "Wir sind der Überzeugung, dass alle Bürgerinnen und Bürger in einem solidarischen Versicherungssystem versichert sein sollten. Ein gerechtes System für alle", betonte Kolat. Als einen ersten Schritt in diese Richtung forderte die Gesundheitssenatorin eine Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung. BERLIN - Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) macht sich für eine solidarische Bürgerversicherung stark. (Wirtschaft, 30.04.2017 - 14:26) weiterlesen...

Zypries lehnt Steuerwettlauf mit USA ab. "Es bleibt erst einmal abzuwarten, ob die (von US-Präsident Donald Trump) angekündigten Steuersenkungen mit geschätzten Kosten von über zwei Billionen Dollar wirklich kommen", sagte Zypries der "Welt am Sonntag". BERLIN - Deutschland sollte sich nach Worten von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) nicht auf einen Wettlauf mit den USA um die niedrigsten Steuersätze einlassen. (Wirtschaft, 29.04.2017 - 17:42) weiterlesen...