Gesellschaft, Familien

Im Jahr 2015 haben fast 4,2 Millionen Kinder im Alter unter sechs Jahren in Deutschland gelebt.

06.12.2016 - 13:33:45

Über vier Millionen Kinder unter sechs Jahren leben in Deutschland

Nahezu drei Viertel der Kinder dieser Altersgruppe lebten bei verheirateten Eltern (72 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) auf der Basis des Mikrozensus am Dienstag mit. Rund 14 Prozent wohnten jeweils bei alleinerziehenden Elternteilen oder bei Eltern in Lebensgemeinschaften.

In Ostdeutschland lebte 2015 die Hälfte (50 Prozent) der unter Sechsjährigen bei Ehepaaren (78 Prozent in Westdeutschland), 29 Prozent bei Lebensgemeinschaften (11 Prozent in Westdeutschland) und 21 Prozent bei Alleinerziehenden (12 Prozent in Westdeutschland).

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Mortler kritisiert Aus für nächtliches Alkohol-Verkaufsverbot in Baden-Württemberg Die Aufhebung des nächtlichen Alkohol-Verkaufsverbots in Baden-Württemberg ist auf scharfe Kritik der Bundesdrogenbeauftragten Marlene Mortler (CSU) gestoßen. (Politik, 12.12.2017 - 11:54) weiterlesen...

Berliner Staatssekretärin verlangt von Muslimen Engagement gegen Antisemitismus Die Berliner Staatssekretärin für bürgerschaftliches Engagement, Sawsan Chebli (SPD), hat an Muslime in Deutschland appelliert, mehr Engagement gegen Antisemitismus zu zeigen. (Politik, 11.12.2017 - 16:26) weiterlesen...

Studie: Mehrheit der Deutschen mit Lohn zufrieden Eine Mehrheit der Arbeitnehmer in Deutschland ist mit dem eigenen Lohn zufrieden. (Politik, 11.12.2017 - 08:09) weiterlesen...

Union konkurriert mit AfD um Vertriebenen-Gunst Die Unionsfraktion sorgt sich um ihren Rückhalt in der Wählergruppe der Vertriebenen, die zunehmend von der AfD umgarnt wird. (Politik, 08.12.2017 - 18:06) weiterlesen...

US-Senator: Rücktritt nach Vorwürfen sexueller Übergriffe. Er gab seine Entscheidung in Washington bekannt. Dies sei der schlimmste Tag seines politischen Lebens, sagte Franken im Senat in Washington. Nachdem in den vergangenen Tagen neue Anschuldigungen laut geworden waren, war der Druck auf Franken auch aus den eigenen Reihen schlagartig gewachsen: Mehr als 30 der 48 demokratischen und unabhängigen Senatorinnen und Senatoren forderten ihn zum Rücktritt auf. Washington - Der demokratische US-Senator Al Franken wird nach einer Reihe von Vorwürfen sexueller Übergriffe zurücktreten. (Politik, 07.12.2017 - 18:16) weiterlesen...

Karnevalsverband kritisiert Kosten für Sicherheitsmaßnahmen Der Bund Deutscher Karneval (BDK) hat die Behörden aufgefordert, die Kosten für Antiterrormaßnahmen bei Karnevalsveranstaltungen zu übernehmen. (Politik, 07.12.2017 - 11:06) weiterlesen...