Justiz, Medien

Ihm werden Volksverhetzung sowie Terrorpropaganda vorgeworfen - die Inhaftierung des Journalisten Y├╝cel belastet die deutsch-t├╝rkischen Beziehungen.

03.04.2017 - 12:46:06

┬źWelt┬╗-Korrespondent - Generalkonsul besucht Y├╝cel im Gef├Ąngnis. Au├čenminister Gabriel mutma├čt, Y├╝cel diene als ┬źSpielball┬╗. Nun kommt die T├╝rkei der Bundesregierung etwas entgegen.

Istanbul - Der deutsche Generalkonsul in Istanbul, Georg Birgelen, wird den deutsch-t├╝rkischen Journalisten Deniz Y├╝cel nach dpa-Informationen am Dienstag im Gef├Ąngnis besuchen. Der Korrespondent der ┬źWelt┬╗ ist seit f├╝nf Wochen in Silivri bei Istanbul inhaftiert.

Zuvor war er bereits zwei Wochen in Polizeigewahrsam. Die t├╝rkischen Beh├Ârden hatten dem Ausw├Ąrtigen Amt am Montag mitgeteilt, das Y├╝cel ab sofort von der Botschaft betreut werden d├╝rfe. Die deutschen Diplomaten in Istanbul hatten bisher keinerlei Zugang zu ihm.

Dem Journalisten werden Volksverhetzung sowie Terrorpropaganda f├╝r die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK und die von Ankara ge├Ąchtete G├╝len-Bewegung vorgeworfen. Ankara macht diese f├╝r den gescheiterten Putsch im Juli 2016 verantwortlich.

@ dpa.de