Extremismus, Parteien

Hannover - Niedersachsen unternimmt im Bundesrat einen Vorstoß, um extremistische Parteien von der bundesweiten staatlichen Parteienfinanzierung auszuschließen.

05.03.2017 - 12:18:07

Verfassungsfeindlichen Parteien soll der Geldhahn abgedreht werden. Die Initiative soll am Freitag in der Länderkammer beraten werden. Laut niedersächsischem Innenministerium zeichnet sich eine Mehrheit dafür ab. Das Bundesverfassungsgericht hatte im Januar ein Verbot der NPD abgelehnt, sie aber als verfassungsfeindlich eingestuft. Gerichtspräsident Andreas Voßkuhle wies bei der Urteilsverkündung auf «andere Reaktionsmöglichkeiten» des Gesetzgebers hin.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!