Mitteldeutsche Zeitung

Halle - Die CDU im Landkreis Börde hat einen früheren Rechtsextremisten aufgenommen.

08.09.2017 - 04:06:29

Mitteldeutsche Zeitung: Parteien Von der NPD in die CDU. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Freitag-Ausgabe). Stefan Träger hatte bei der Bundestagswahl 2009 für die NPD kandidiert.

Halle - Die CDU im Landkreis Börde hat einen früheren Rechtsextremisten aufgenommen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Freitag-Ausgabe). Stefan Träger hatte bei der Bundestagswahl 2009 für die NPD kandidiert. Seit vergangenem Jahr arbeitet er für einen AfD-Landtagsabgeordneten. Davon habe man bei der Aufnahme nichts gewusst, beteuert der Chef der Börde-CDU, Innenminister Holger Stahlknecht. Am Dienstag hat der CDU-Landesvorstand die Aufnahme Trägers widerrufen. Generalsekretär Sven Schulze sagte, die Aufnahme sei "keine schöne Sache". Man wolle Leute wie Träger in der CDU nicht haben.

OTS: Mitteldeutsche Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/47409 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_47409.rss2

Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Hartmut Augustin Telefon: 0345 565 4200 hartmut.augustin@mz-web.de

@ presseportal.de