Konflikte, Russland

Genf - Nach der neuen Waffenruhe in Syrien will Russland gemeinsam mit den USA die bestehenden Deeskalationszonen in dem Bürgerkriegsland ausbauen.

10.07.2017 - 22:00:06

Russland will Schutzzonen in Syrien ausbauen. Die Türen für eine Zusammenarbeit seien offen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow der Agentur Interfax zufolge in Moskau. In Genf begann zugleich eine weitere Runde der Syrien-Friedensverhandlungen unter Vermittlung der Vereinten Nationen. Die am Sonntag gestartete Waffenruhe im Südwesten Syriens hielt an ihrem zweiten Tag trotz einiger Verstöße weitgehend.

@ dpa.de