Unfälle, Verkehr

Garching an der Alz - Ein Auto ist in Bayern in der Nähe eines Freibades in eine Gruppe feiernder Jugendlicher gestürzt und hat eine Schülerin getötet.

05.08.2017 - 06:02:05

Auto stürzt auf Jugendliche - Feiernde Schülerin stirbt. Sechs Menschen wurden verletzt. Das Auto kam von einem Feldweg ab und fiel eine etwa sechs Meter hohe Böschung hinunter, wie die Polizei mitteilte. Das Fahrzeug landete am Ufer der Alz, wo fünf Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren feierten. Zwei Jugendliche waren unter dem Auto eingeklemmt. Eine 15 Jahre alte Schülerin sei wenig später gestorben, hieß es. Der Autofahrer und seine vier Begleiterinnen kamen mit leichteren Blessuren davon.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Schulbusunfall: Unternehmen nennt Fahrer routiniert. «Er fährt die Strecke seit etwa fünf Jahren täglich von Montag bis Freitag», sagte ein Firmen-Sprecher. Der Fahrer sei zum Unfallzeitpunkt erst etwa 90 Minuten unterwegs gewesen und habe zuvor alle gesetzlichen Ruhezeiten eingehalten. Bei dem Unfall waren 44 Menschen verletzt worden, davon 37 Kinder. Sechs Kinder und zwei Erwachsene wurden schwer verletzt - darunter auch der 55-jährige Busfahrer. Eberbach - Nach dem Unfall eines Schulbusses am Morgen in Eberbach in Baden-Württemberg hat das Busunternehmen den Fahrer als erfahrenen Mann bezeichnet. (Politik, 16.01.2018 - 18:46) weiterlesen...

Mindestens 44 Verletzte - Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die Hilfsbereitschaft der Anwohner. Ein vollbesetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. (Politik, 16.01.2018 - 16:48) weiterlesen...

Polizei: 44 Verletzte bei Schulbus-Unfall - davon 37 Kinder. Sechs Kinder und zwei Erwachsene seien schwer verletzt, darunter auch der Busfahrer, sagte ein Polizeisprecher. Zuvor war von 43 Verletzten die Rede gewesen. Der voll besetzte Bus war am Morgen zunächst gegen mehrere Fahrzeuge und danach frontal gegen die Hauswand eines Elektrofachgeschäfts gekracht. Die Unfallursache ist noch unklar. Eberbach - Bei dem Schulbus-Unfall in Eberbach östlich von Mannheim sind neuen Angaben zufolge insgesamt 44 Menschen verletzt worden, davon 37 Kinder. (Politik, 16.01.2018 - 16:18) weiterlesen...

Vollbesetzter Schulbus kracht in Hauswand. Dabei sind nach neuen Angabeninsgesamt 43 Menschen verletzt worden, davon 36 Kinder. Diese Zahlen nannte die Polizei. Zuvor war von 48 Verletzten die Rede gewesen. Acht Menschen seien schwer verletzt, sagte ein Polizeisprecher. Rettungshubschrauber brachten die Verletzten in mehrere Krankenhäuser. Die Polizei konnte zunächst keine Angaben machen, warum der Bus aus der Kurve geraten war. Eberbach - Ungebremst ist ein Schulbus in Eberbach bei Mannheim frontal auf eine Hauswand geprallt. (Politik, 16.01.2018 - 15:30) weiterlesen...

Mindestens 43 Verletzte - Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die Hilfsbereitschaft der Anwohner. Ein vollbesetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. (Politik, 16.01.2018 - 14:30) weiterlesen...

43 Verletzte - Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Ein Schulbus kommt in der Nähe von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. (Politik, 16.01.2018 - 12:54) weiterlesen...