Kriminalität, Schlaglichter

Freyung - In einem Plastiksack hat eine Frau in Bayern die Leiche ihrer Tochter gefunden.

14.11.2016 - 16:04:05

20-Jährige getötet - Tatverdächtiger flieht mit Kind. Die 20-Jährige aus Freyung in der Nähe von Passau wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. Dringend tatverdächtig ist der Lebensgefährte der jungen Frau. Wo sich der 22-Jährige im Moment aufhält, ist unbekannt. Die Polizei geht davon aus, dass sich der gemeinsame, eineinhalb Jahre alte Junge des Paares in den Händen des Flüchtigen befindet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Prozess um Prügelattacke auf Kevin Großkreutz. Ihnen wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Ende Februar sollen sie Ex-Nationalspieler Großkreutz krankenhausreif geschlagen und getreten haben. Den Profi kostete der Vorfall seinen Platz beim damaligen Zweitligisten VfB Stuttgart. Der Club löste den Vertrag mit dem Rechtsverteidiger damals mit sofortiger Wirkung auf. Heute spielt er für Darmstadt 98. Die beiden einschlägig vorbestraften Verdächtigen bestreiten die Tat. Stuttgart - Nach einer Prügelattacke auf Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz in Stuttgart müssen sich ab heute zwei junge Männer vor Gericht verantworten. (Politik, 26.09.2017 - 04:50) weiterlesen...

Messerattacke auf Imam - 28-Jähriger kommt vor Gericht. Der Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, soll heute einem Richter vorgeführt werden, wie die Polizei mitteilte. Dem Verdächtigen werden Körperverletzung und der Besitz einer tödlichen Waffe vorgeworfen. Ein weiterer Verdächtiger sei inzwischen wieder frei. Der Imam war am Sonntagabend vor einer Moschee im Großraum Manchester beschimpft und von hinten niedergestochen worden. Die Polizei geht von Fremdenfeindlichkeit als Motiv aus. Manchester - Nach der Messerattacke auf einen Imam im Großraum Manchester hat die Polizei die Tat einem 28-Jährigen zur Last gelegt. (Politik, 26.09.2017 - 00:42) weiterlesen...

Mafia-Skandal bei Juve: Club-Präsident ein Jahr gesperrt. Außerdem müsse Italiens Fußball-Rekordmeister ein Bußgeld von 300 000 Euro zahlen, teilte der italienische Verband mit. Agnelli muss 20 000 Euro Strafe zahlen. Ihm und drei weiteren Clubmanagern wird vorgeworfen, Hooligans mit Kontakten zur 'Ndrangheta Eintrittskarten verschafft zu haben, beziehungsweise dies nicht verhindert zu haben. Rom - Im Prozess um Kontakte zwischen Fangruppen von Juventus Turin und der kalabrischen Mafia hat das italienische Sportgericht Club-Präsident Andrea Agnelli für ein Jahr gesperrt. (Politik, 25.09.2017 - 16:12) weiterlesen...

Zoll findet mehr als 70 Kilo Kokain in Avocado-Lieferung. Die Pakete mit je einem Kilo Kokain befanden sich in einer 5-Tonnen-Luftfrachtsendung mit den Früchten. Einige Päckchen waren beschädigt, sodass das weiße Pulver auf die Früchte rieselte. Das Flugzeug mit der Fracht war in der Dominikanischen Republik gestartet. Wie das Zollfahndungsamt Essen am Montag mitteilte, sollten Lastwagen die Sendung in die Niederlande bringen. Düsseldorf - In einer Avocado-Lieferung hat der Zoll am Flughafen Düsseldorf 73 Kilogramm Kokain im Verkaufswert von mehr als 5 Millionen Euro entdeckt. (Politik, 25.09.2017 - 14:18) weiterlesen...

Suchtkranke fliehen aus Psychiatrie - Straftaten befürchtet. Die 30, 32 und 38 Jahre alten verurteilten Straftäter seien drogen- und alkoholabhängig und selbst nach längerer Behandlung in der geschlossenen Psychiatrie als nicht therapierbar eingeschätzt worden, sagte Chefärztin Ruxanda Zavoianuin Zwiefalten nahe Reutlingen. Alle drei sollten demnächst ins Gefängnis zurückverlegt werden. Zwiefalten - Nach der Flucht von drei drogenabhängigen Straftätern aus einer Psychiatrie fürchten Experten Straftaten von den Männern. (Politik, 25.09.2017 - 14:14) weiterlesen...

Nach Ausbruch aus Psychiatrie keine Spur von drei Ausbrechern. Es gebe noch keine Spur von dem Trio, sagte ein Sprecher am Morgen. Die Männer im Alter von 30, 32 und 38 Jahren waren am Samstagabend aus dem zweiten Stock der Anstalt ausgebrochen. Sie hatten mithilfe von Bettkasten-Holz einen Rammbock gebaut und damit die etwa 40 Zentimeter dicke Außenmauer aus Ziegelsteinen durchbrochen. Danach seilten sie sich mit verknoteten Bettlaken ab. Zwiefalten - Die Polizei fahndet weiterhin nach drei Männern, die aus einer Forensischen Psychiatrie im baden-württembergischen Zwiefalten geflohen sind. (Politik, 25.09.2017 - 08:20) weiterlesen...