Parteien, Petry

Frauke Petry will aus der AfD austreten.

26.09.2017 - 12:46:28

Petry will aus der AfD austreten

"Klar ist, dass dieser Schritt erfolgen wird", zitierte MDR Sachsen am Dienstagmittag die bisherige AfD-Chefin. Einen genauen Zeitpunkt nannte sie laut des Berichts nicht.

Auch ihr Amt als Fraktionsvorsitzende im Sächsischen Landtag werde sie niederlegen. Neben Petry sollen auch der Parlamentarische Geschäftsführer Uwe Wurlitzer und die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende im sächsischen Landtag, Kirsten Muster, ihre Ämter in der Fraktion noch am Dienstag aufgeben, zitiert der MDR Petry weiter. Grund seien grundsätzliche Meinungsunterschiede mit Teilen der Partei, die eine Fortführung der Arbeit in der Fraktion unmöglich machten. Zeitgleich zu den Berichten aus Dresden war die AfD-Bundestagsfraktion am Dienstagmittag zu ihrer konstituierenden Sitzung in Berlin zusammengekommen. Außer Petry waren nach Angaben von AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel alle anderen gewählten 93 Bundestagsabgeordneten zu der Sitzung im Berliner Marie-Elisabeth-Lüders-Haus erschienen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

SPD-Linke fordern Urabstimmung über große Koalition Im SPD-internen Streit um den Ausschluss einer großen Koalition plädiert der Landesvorsitzende der SPD Thüringen, Andreas Bausewein, für eine Klärung durch die Mitglieder. (Politik, 24.11.2017 - 07:35) weiterlesen...

Weidel soll beim AfD-Parteitag für-Bundesvorstand kandidieren Führende AfD-Mitglieder plädieren gut eine Woche vor dem Bundesparteitag in Hannover für eine starke Rolle der Co-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel auch in der Parteispitze. (Politik, 24.11.2017 - 07:24) weiterlesen...

Weil stützt Schulz als SPD-Chef Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat sich innerparteilichen Kritikern von SPD-Chef Martin Schulz entgegengestellt. (Politik, 24.11.2017 - 05:02) weiterlesen...

Maas: Große Koalition vielleicht doch möglich Die SPD-Führung erwägt laut Vorstandsmitglied Heiko Maas, von ihrer kategorischen Ablehnung einer Neuauflage der großen Koalition vielleicht doch noch abzurücken. (Politik, 24.11.2017 - 01:13) weiterlesen...

Emnid-Umfrage: SPD-Wähler wollen Schulz weiter als Parteichef Die Deutschen wünschen sich, dass Martin Schulz zwar SPD-Vorsitzender bleibt, im Fall von Neuwahlen aber nicht mehr als Kanzlerkandidat antritt - die SPD-Wähler stehen dagegen hinter ihm. (Politik, 24.11.2017 - 01:02) weiterlesen...

Grüne-Spitze plädiert für neue GroKo Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt hat sich für die Neuauflage einer Großen Koalition ausgesprochen. (Politik, 24.11.2017 - 00:03) weiterlesen...