Fußball, Bundesliga

Frankfurt mit vierter Niederlage in Serie: 1:2 gegen Freiburg

05.03.2017 - 17:50:05

Frankfurt mit vierter Niederlage in Serie: 1:2 gegen Freiburg. Frankfurt/Main - Eintracht Frankfurt hat in der Fußball-Bundesliga die vierte Niederlage nacheinander kassiert. Gegen den SC Freiburg verlor die Mannschaft von Trainer Niko Kovac mit 1:2. Florian Niederlechner erzielte in der 25. und 59. Minute beide Tore für den Aufsteiger. Allerdings stand er beim zweiten Treffer im Abseits. Die Eintracht war durch Branimir Hrgota 1:0 in Führung gegangen. Als Tabellensechster haben die Frankfurter zwei Punkte Vorsprung auf den 1. FC Köln und den SC Freiburg.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Neujahrsempfang - International schwach: DFL-Chef kritisiert Bundesliga-Clubs Frankfurt/Main - DFL-Chef Christian Seifert hat die deutschen Bundesliga-Clubs für ihre sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr massiv kritisiert. (Sport, 16.01.2018 - 13:14) weiterlesen...

Exzentrischer BVB-Stürmer - Heiße Spur nach London: Aubameyang vor Abschied vom BVB. Aus Sorge um den Teamfrieden ist der BVB offenbar zu einem Verkauf bereit. Ein Club aus England scheint trotz üppiger Ablöse interessiert. Seine jüngste Provokation schürt die Spekulationen um einen nahen Abschied von Pierre-Emerick Aubameyang aus Dortmund. (Sport, 16.01.2018 - 13:00) weiterlesen...

Entscheidung zieht sich hin - Kind geht weiter von 96-Übernahme aus Hannover - Vereinspräsident Martin Kind geht weiter davon aus, dass er die Mehrheit am Fußball-Bundesligisten Hannover 96 übernehmen darf. (Sport, 16.01.2018 - 12:16) weiterlesen...

Exzentrischer BVB-Stürmer - Zukunft von Aubameyang weiter offen: Spuren zum FC Arsenal. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke schloss einen Wechsel des eigenwilligen Torjägers bereits in der aktuellen, bis Ende Januar laufenden Transferperiode nicht kategorisch aus. Dortmund - Die Zukunft von Pierre-Emerick Aubameyang beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist weiter offen. (Sport, 16.01.2018 - 11:14) weiterlesen...

Nach erneuter Suspendierung - «EGOmeyang» beim BVB vor dem Aus. Für die jüngste Aufregung sorgte der erneut suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang. Borussia Dortmund kommt auch im neuen Jahr nicht zur Ruhe. (Politik, 15.01.2018 - 16:07) weiterlesen...

DFB ermittelt nach Rassismus-Vorfällen gegen 96. Während des Bundesligaspiels beider Teams waren die Mainzer Profis Leon Balogun und Anthony Ujah von einer kleinen Gruppe 96-Fans rassistisch beleidigt worden. Sowohl die beiden Profis als auch Hannover 96 wurden vom DFB-Kontrollausschuss zu einer Stellungnahme aufgefordert. Hannover hatte sich bereits am Sonntag für den Vorfall entschuldigt. Hannover - Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nach den Rassismusvorfällen beim Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ein Ermittlungsverfahren gegen Hannover 96 eingeleitet. (Politik, 15.01.2018 - 15:56) weiterlesen...