Deutschland, Schlaglichter

Frankfurt / Main - Nach seinem jüngsten Kursrutsch hat sich der Dax stabilisiert.

19.07.2017 - 18:52:08

Dax stabilisiert sich vor EZB-Sitzung. Der deutsche Leitindex brachte ein moderates Plus über die Ziellinie. Am Tag vor dem Zinsentscheid durch die Europäische Zentralbank schloss er 0,17 Prozent höher bei 12 452 Punkten. Der Eurokurs sank nach seinem jüngsten Höhenflug auf zuletzt 1,1516 US-Dollar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Wahlausgang wirft Anleger nicht aus der Bahn. Die Parteien der Großen Koalition, CDU/CSU und SPD, erlitten bei der Wahl herbe Verluste. Gut eine Stunde vor Eröffnung am Freitag stand der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex mit 0,33 Prozent tiefer bei 12 576 Punkten. Auch der Euro hat nur mit leichten Abgaben auf den Wahlausgang reagiert und handelte zuletzt mit 1,1928 US-Dollar. FRANKFURT - Der Ausgang der Bundestagswahl dürfte die Anleger zum Wochenbeginn nicht aus der Ruhe bringen. (Boerse, 25.09.2017 - 08:13) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg hebt Wacker Chemie auf 'Buy' und Ziel auf 135 Euro. Das Kursziel hob Analyst Sebastian Bray in einer am Montag veröffentlichten Studie von 112 auf 135 Euro an. Wacker Chemie könne mit seiner Silizum-Sparte stark von der anziehenden Nachfrage nach Batterien profitieren. Silizum könnte ein wichtiger Rohstoff werden, um Batterien wesentlich effizienter zu gestalten, und Wacker könnte hier eine wichtige Rolle spielen. Da das Unternehmen zudem günstig bewertet sei und die Aussichten für das Solargeschäft unverändert gut sind, ist er mit Blick auf die Aktie optimistisch. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat Wacker Chemie wegen bisher von Investoren kaum gesehenen Chancen im Batteriegeschäft trotz der jüngsten Rally von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. (Boerse, 25.09.2017 - 07:49) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: KAUM VERÄNDERT FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 25.09.2017 - 07:33) weiterlesen...

DAX-FLASH: Nach Bundestagswahl zunächst kaum verändert erwartet. Nach dem kräftigen Anstieg seit Ende August hatte sich die Marke von 12 600 Punkten in den vergangenen beiden Wochen als zu hohe Hürde erwiesen. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften am Montag gelassen auf den Ausgang der Bundestagswahl reagieren: Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Start praktisch unverändert auf 12594 Punkten. (Boerse, 25.09.2017 - 07:28) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Wahlausgang könnte Dax belasten. Da sich die Regierungsbildung lange hinziehen dürfte, könnte dies für Unsicherheit am Aktienmarkt sorgen. An den Finanzmärkten fiel die erste Reaktion aber gelassen aus. So sackte der Euro nur kurz unter die Marke von 1,19 Dollar, konnte sich aber schnell wieder erholen. Am Aktienmarkt zeichnet sich ersten Indikationen des Brokers IG ein unveränderter Auftakt beim Dax ab. FRANKFURT - Zu Beginn der neuen Woche könnte der deutsche Aktienmarkt zunächst unter dem Ergebnis der Bundestagswahl leiden. (Boerse, 25.09.2017 - 05:48) weiterlesen...

WAHL: Euro und Dax vom Wahlergebnis vorerst unbeeindruckt. Der Euro fiel am Sonntagabend zwar kurz unter die Marke von 1,19 Dollar, konnte sich aber schnell wieder erholen. FRANKFURT - An den Finanzmärkten haben das überraschend schwache Abschneiden der Unions-Partien und damit von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie die wahrscheinlich schwierige Regierungsbildung vorerst keine Spuren hinterlassen. (Boerse, 25.09.2017 - 04:31) weiterlesen...