Parteien, Wahlen

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz rechnet offenbar nicht mehr damit, Kanzlerkandidat der SPD zu werden.

29.12.2016 - 18:02:37

Bericht: Schulz offenbar nicht Kanzlerkandidat der SPD

Das habe er noch vor Weihnachten gegenüber Genossen zu erkennen gegeben, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Demnach liege die Entscheidung jetzt allein bei SPD-Chef Sigmar Gabriel.

In den vergangenen Wochen hatte es in der SPD von verschiedener Seite Versuche gegeben, Schulz zu überreden, seine Kandidatur öffentlich zu erklären ? und so einen Mitgliederentscheid über den Posten herbeizuführen. Gabriel, der ebenfalls über eine Kandidatur nachdenkt, hatte angekündigt, dass es bei mehreren Bewerbern eine Urwahl geben solle. Zwar ist es dem Vernehmen nach in der Partei ein offenes Geheimnis, dass Schulz gern Kanzlerkandidat werden würde. Allerdings schreckt er laut "Spiegel" davor zurück, gegen Gabriel anzutreten. Offiziell will die SPD die Entscheidung über ihren Kanzlerkandidaten Ende Januar verkünden. Zuletzt hatten sich mehrere Spitzengenossen für Gabriel ausgesprochen, unter anderem die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und ihr schleswig-holsteinischer Kollege Torsten Albig.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Dobrindt: Schwarz-Grün will ich mir nicht im Ansatz vorstellen Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hält eine Koalition mit den Grünen für unwahrscheinlich: "So eine Koalition will ich mir nicht im Ansatz vorstellen", sagte Dobrindt der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). (Politik, 21.09.2017 - 16:16) weiterlesen...

Stoiber: Gauland steht für völkisch-dumpfes Niveau Der CSU-Ehrenvorsitzende und frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber hat der AfD vorgeworfen, "gezielt Provokationen am rechtsextremen Rand" zu setzen. (Politik, 21.09.2017 - 13:37) weiterlesen...

DGB-Chef kritisiert Versprechungen in Steuer- und Haushaltspolitik Wenige Tage vor der Bundestagswahl kritisieren die Gewerkschaften allzu große Versprechungen in der Steuer- und Haushaltspolitik. (Politik, 21.09.2017 - 10:04) weiterlesen...

Lindner: FDP will enthusiastisch gerne in die Regierung FDP-Chef Christian Lindner will seine Partei nach der Bundestagswahl nach Möglichkeit in die nächste Regierung führen. (Politik, 21.09.2017 - 09:11) weiterlesen...

Linken-Spitzenkandidat Bartsch kritisiert SPD und Grüne Dietmar Bartsch, Spitzenkandidat der Linkspartei für die Bundestagswahl, hat SPD und Grüne scharf kritisiert: "Als die SPD in den Umfragen nach oben ging, sprachen die Grünen auf einmal viel von Mitte-links. (Politik, 21.09.2017 - 04:01) weiterlesen...

INSA-Prognose: AfD kommt bei Bundestagswahl auf bis zu 14 Prozent Die AfD wird laut einer Wahlprognose des Umfrageinstituts INSA bei der Bundestagswahl in jedem Fall ein zweistelliges Ergebnis erzielen: Demnach wird die rechte Partei auf elf bis 14 Prozent kommen, schreibt der "Focus". (Politik, 21.09.2017 - 00:02) weiterlesen...