Brände, Schleswig-Holstein

Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht.

25.05.2017 - 09:28:07

Feuerinferno in Großraumdisco - Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz.

  • Ausgebrannt - Foto: Bodo Marks

    Der bei dem Brand entstandene Schaden geht in die Millionen. Foto: Bodo Marks

  • Großbrand - Foto: Bodo Marks

    Feuerwehrleute bekämpfen den Großbrand in Wedel in Schleswig-Holstein. Foto: Bodo Marks

  • Großbrand - Foto: Bodo Marks

    Das Feuer war in einem Gewerbegebiet unweit von Hamburg ausgebrochen. Foto: Bodo Marks

  • Einsatz in Wedel - Foto: Bodo Marks

    Insgesamt waren bei dem Feuer 180 Feuerwehrleute und Helfer im Einsatz. Foto: Bodo Marks

Ausgebrannt - Foto: Bodo MarksGroßbrand - Foto: Bodo MarksGroßbrand - Foto: Bodo MarksEinsatz in Wedel - Foto: Bodo Marks

Wedel - In einem Gewerbegebiet in Wedel bei Hamburg ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. «In dem Komplex befinden sich eine Großraumdisco, zwei Autovermietungen, eine Spielhalle und Restaurants», sagte ein Sprecher der Polizei.

Das Feuer habe sich vom Dachstuhl aus rasch über beide Stockwerke des Gebäudes mit einer Grundfläche von knapp 2000 Quadratmetern ausgebreitet, hieß es in einer Mitteilung der Feuerwehr.

Mit einem Großaufgebot fuhr die Feuerwehr nach Wedel im Kreis Pinneberg. 180 Einsatzkräfte bekämpften das Feuer. Auch die Polizei war vor Ort. Vermutlich gehe der Schaden in die Millionen, sagte ein Polizeisprecher. Angrenzende Gebäude und die S-Bahn seien jedoch nicht gefährdet. Zum Zeitpunkt des Brandes waren keine Menschen in dem Gebäude, so dass niemand verletzt wurde. Zur Ursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

Die Feuerwehr brannte das Gebäude der ehemaligen Maxx Music Hall kontrolliert ab. «Das werde noch den ganzen Tag dauern», sagte ein Sprecher der Polizei. Die angrenzende Bundesstraße sei im Gewerbegebiet voll gesperrt.

@ dpa.de