Verkehr, Nordrhein-Westfalen

Duisburg - Die bei Duisburg über den Rhein führende Brücke der Autobahn 40 muss in beide Richtungen gesperrt werden.

02.08.2017 - 18:18:06

Riss in Seilverankerung - Rheinbrücke der Autobahn 40 bei Duisburg gesperrt. Grund ist ein Riss in einer Seilverankerung, der bei der regelmäßigen Überprüfung entdeckt wurde. Die Vorbereitungen für die Komplettsperrung begannen am Mittwochnachmittag.

Wie lange die Reparatur dauern wird, konnte ein Sprecher des Landesbetriebs Straßen.NRW nicht genau sagen, er ging jedoch von mehreren Tagen aus. Damit ist die wohl wichtigste Verbindung zwischen den Niederlanden und dem Ruhrgebiet dicht. Die Straßenbehörde riet dazu, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Die 777 Meter lange Brücke wurde 1970 für bis zu 30 000 Autos am Tag gebaut. Die Belastung durch inzwischen täglich 100 000 Fahrzeuge - davon 10 000 Lastwagen - haben das Bauwerk marode gemacht. Fahrbahn und Querträger mussten schon wiederholt repariert werden.

Ein Neubau ist bereits geplant. Nach Angaben der von Bund und Ländern getragenen Projektgesellschaft Deges wird er aber frühestens 2026 fertiggestellt sein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Sperrung der A40-Rheinbrücke bei Duisburg aufgehoben. Zwischen 1.00 und 4.00 Uhr seien beide Fahrtrichtungen nacheinander geöffnet worden, erklärte Ingrid Scholtz, Sprecherin des Landesbetriebs Straßen.NRW. Die Reparaturarbeiten an der Verbindung über den Rhein sind damit beendet. Die viel befahrene Brücke Neuenkamp war wegen eines Risses in der Seilverankerung in beide Richtungen für Autos und Lastwagen gesperrt. Duisburg - Die seit zwei Wochen gesperrte Autobahnbrücke über den Rhein bei Duisburg ist wieder für den Verkehr freigegeben worden. (Politik, 16.08.2017 - 07:36) weiterlesen...

Sechs verletzte Kinder in Oberhausen - Bus kracht in Auto. Der Bus krachte an einem Stauende in den Pkw. Vier Kinder - ein, drei, fünf und sechs Jahre alt - wurden im Auto verletzt. Im Bus gab es ebenfalls vier Verletzte, unter ihnen zwei Kinder. Sanitäter kümmerten sich um die Verletzten. Sechs von ihnen kamen ins Krankenhaus. Oberhausen - Beim Zusammenprall von einem Bus und einem Auto in Oberhausen sind acht Menschen leicht verletzt worden - darunter sechs Kinder. (Politik, 14.08.2017 - 01:22) weiterlesen...

Studie sucht neue Wege - Müllberge und Verkehrsgefahr: Was tun gegen Lkw-Wildparker?. Solche Klagen häufen sich - auch Beschwerden über wild parkende Lkw in Wohngebieten. Eine Studie der Uni Duisburg-Essen sucht nach Lösungen. Schock beim Einbiegen auf den Rasthof: Halb in der Einfahrt steht ein Lastwagen, der keinen Parkplatz gefunden hat. (Politik, 12.08.2017 - 09:22) weiterlesen...