Fußball, Notfälle

Dortmund - Die Sprengsätze, die in der Nähe des Dortmunder Mannschaftsbusses explodiert sind, waren nach ersten Erkenntnissen der Ermittler in einer Hecke versteckt.

11.04.2017 - 21:54:05

Polizei: Sprengsätze in Dortmund waren wohl in Hecke platziert. «Es scheint so gewesen zu sein», sagte ein Polizeisprecher am Abend. Wer die Sprengsätze dort platziert habe und um welche Art von Sprengsätzen es sich gehandelt habe, sei aber noch unklar. Kurz nach 19.00 Uhr hatte es drei Detonationen in unmittelbarer Nähe des BVB-Mannschaftsbusses gegeben. BVB-Verteidiger Marc Bartra wurde an einer Hand verletzt und notärztlich versorgt.

@ dpa.de