Parteien, INSA-Umfrage

Die Union verliert dem Meinungsforschungsinstitut INSA zufolge leicht: Im aktuellen Meinungstrend f├╝r die "Bild" (Dienstag) kommen CDU / CSU auf 36,5 Prozent, ein Punkt weniger als in der Vorwoche.

20.06.2017 - 00:15:00

INSA-Umfrage: SPD gewinnt, Union verliert

Die SPD (25 Prozent) gewinnt eineinhalb Punkte hinzu. Linke (elf Prozent), Gr├╝ne (6,5 Prozent), FDP (neun Prozent) und AfD (neun Prozent) halten ihre Ergebnisse aus der Vorwoche.

Sonstige Parteien kommen zusammen auf drei Prozent (-0,5 ). Neben einer Gro├čen Koalition aus CDU/CSU und SPD, die zusammen auf 61,5 Prozent kommt, h├Ątte auch ein Jamaika-B├╝ndnis aus CDU/CSU, FDP und Gr├╝nen mit zusammen 52 Prozent eine regierungsf├Ąhige Mehrheit. Alle Koalitionen, die die SPD anf├╝hren k├Ânnte - eine Ampelkoalition aus SPD, FDP und Gr├╝nen mit zusammen 42,5 Prozent oder Rot-Rot-Gr├╝n mit zusammen 42,5 Prozent - sind weit von einer parlamentarischen Mehrheit entfernt. Ein Bahamas-B├╝ndnis aus CDU/CSU, FDP und AfD erreicht mit zusammen 54,5 Prozent zwar eine parlamentarische Mehrheit, wird aber von keiner Partei gew├╝nscht. "Der Abstand zwischen Union und SPD wird wieder geringer, bleibt aber zweistellig", so INSA-Chef Hermann Binkert." Die GroKo ist die einzige Zweier-Konstellation mit einer Mehrheit." F├╝r den INSA-Meinungstrend im Auftrag von "Bild" wurden vom 16. bis zum 19. Juni 2017 insgesamt 2.040 Menschen befragt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Dobrindt: Schwarz-Gr├╝n will ich mir nicht im Ansatz vorstellen Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) h├Ąlt eine Koalition mit den Gr├╝nen f├╝r unwahrscheinlich: "So eine Koalition will ich mir nicht im Ansatz vorstellen", sagte Dobrindt der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). (Politik, 21.09.2017 - 16:16) weiterlesen...

Stoiber: Gauland steht f├╝r v├Âlkisch-dumpfes Niveau Der CSU-Ehrenvorsitzende und fr├╝here bayerische Ministerpr├Ąsident Edmund Stoiber hat der AfD vorgeworfen, "gezielt Provokationen am rechtsextremen Rand" zu setzen. (Politik, 21.09.2017 - 13:37) weiterlesen...

DGB-Chef kritisiert Versprechungen in Steuer- und Haushaltspolitik Wenige Tage vor der Bundestagswahl kritisieren die Gewerkschaften allzu gro├če Versprechungen in der Steuer- und Haushaltspolitik. (Politik, 21.09.2017 - 10:04) weiterlesen...

Lindner: FDP will enthusiastisch gerne in die Regierung FDP-Chef Christian Lindner will seine Partei nach der Bundestagswahl nach M├Âglichkeit in die n├Ąchste Regierung f├╝hren. (Politik, 21.09.2017 - 09:11) weiterlesen...

Linken-Spitzenkandidat Bartsch kritisiert SPD und Gr├╝ne Dietmar Bartsch, Spitzenkandidat der Linkspartei f├╝r die Bundestagswahl, hat SPD und Gr├╝ne scharf kritisiert: "Als die SPD in den Umfragen nach oben ging, sprachen die Gr├╝nen auf einmal viel von Mitte-links. (Politik, 21.09.2017 - 04:01) weiterlesen...

INSA-Prognose: AfD kommt bei Bundestagswahl auf bis zu 14 Prozent Die AfD wird laut einer Wahlprognose des Umfrageinstituts INSA bei der Bundestagswahl in jedem Fall ein zweistelliges Ergebnis erzielen: Demnach wird die rechte Partei auf elf bis 14 Prozent kommen, schreibt der "Focus". (Politik, 21.09.2017 - 00:02) weiterlesen...