Kriminalität, Migration

Die ungarische Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen vier Männer erhoben, die für den Tod von 71 Flüchtlingen verantwortlich sein sollen.

04.05.2017 - 16:08:06

Tote im Kühllaster: Ungarns Staatsanwaltschaft erhebt Mordanklage. Die Leichen waren im August 2015 in einem Kühllaster in Österreich gefunden worden waren. Die drei Bulgaren und ein Afghane werden des mehrfachen Mordes beschuldigt, hieß es von der Staatsanwaltschaft in der Stadt Kecskemet. Weitere sieben Männer werden der gewerbsmäßigen Schleuserei beschuldigt. Sie gehörten einem Schleuser-Ring an, der zwischen Februar 2015 und Ende August 2015 rund 1200 Flüchtlinge nach Österreich geschmuggelt haben soll.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!