Notfälle, Berlin

Die Polizei wird gerufen, weil ein Auto auf einer Busspur parkt.

29.05.2017 - 11:50:06

Roboter im Einsatz - Verdächtiges Auto: Berliner Polizei gibt Entwarnung. Als die Beamten hineinschauen, entdecken sie Kabel und einen Benzinkanister. Aufwendige Untersuchungen laufen an.

Berlin (dpa) - Nach der Untersuchung eines verdächtigen Autos in Berlin-Schöneberg hat die Polizei Entwarnung gegeben. «Die Drähte gehören wohl zu einer selbstgebastelten USB-Ladestation im PKW», twitterte die Polizei.

Nun werde der Halter des Autos überprüft. Polizisten hatten im hinteren Teil des auf einer Busspur abgestellten Autos eine auffällige Verkabelung und einen Benzinkanister entdeckt. Die Kennzeichen waren als gestohlen gemeldet.

Daraufhin rückten Kriminaltechniker mit einem Sprengroboter an, der die Gegenstände aus dem Auto holte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nächtlicher Polizeieinsatz im Bundesministerium. Der Sicherheitsdienst hatte den Beamten gemeldet, ein dunkel gekleideter Mann sei in dem Gebäude. Gegen 2.00 Uhr morgens stellte die Polizei ihre Suche aber ergebnislos ein. «Gefunden haben wir nichts», sagte ein Sprecher. Ob es sich um einen Fehlalarm gehandelt habe oder die Person geflüchtet sei, ist unklar. In der Vorbereitung des Einsatzes hatte die Polizei das Gebäude abgesperrt. Berlin - Rund 100 Polizisten haben in der Nacht das Bundesentwicklungsministerium in Berlin durchsucht. (Politik, 17.10.2017 - 08:56) weiterlesen...

Polizeieinsatz im Bundesministerium beendet - Kein Mann gefunden. Gegen 2 Uhr morgens stellten sie ihren Einsatz ein, nachdem sie trotz Umstellung und kompletter Durchsuchung niemanden in den Räumlichkeiten gefunden hatten, wie ein Polizeisprecher erklärte. Ob es sich um einen Fehlalarm gehandelt habe oder die Person geflüchtet sei, ist noch unklar. Der Sicherheitsdienst des Ministeriums sei zuvor auf einen dunkel gekleideten Mann aufmerksam geworden, hieß es. Berlin - Am Bundesentwicklungsministerium in Berlin haben in der Nacht etwa 100 Polizisten nach einem Unbekannten gesucht. (Politik, 17.10.2017 - 02:50) weiterlesen...

Polizeieinsatz im Bundesministerium - Suche nach Mann. Der Mann soll sich in dem Gebäude in der Stresemannstraße befinden, erklärte ein Sprecher der Polizei am späten Abend. Er sei dunkel gekleidet. Der Sicherheitsdienst des Ministeriums sei auf ihn aufmerksam geworden. Genaueres konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. Die Polizei sperrte das Gebäude ab. Etwa 100 Polizisten suchen nach dem Unbekannten. Berlin - Am Bundesentwicklungsministerium in Berlin suchen Dutzende Polizisten nach einem Unbekannten. (Politik, 16.10.2017 - 23:54) weiterlesen...