Parteien, Parteienrechtler

Die ehemalige AfD-Politikerin Frauke Petry muss nach Ansicht des Düsseldorfer Parteienrechtlers Martin Morlok eines ihrer beiden Mandate abgeben: Bundestag oder sächsischer Landtag ? beides gehe nicht, sagte Morlok dem "Spiegel".

13.10.2017 - 18:02:38

Parteienrechtler: Petry muss eines ihrer Mandate abgeben

Petrys Austritt aus der AfD unmittelbar nach der Bundestagswahl wertete der Parteienrechtler als "Wählertäuschung". Petry hatte am 25. September erklärt, dass sie der AfD-Fraktion im Bundestag nicht angehören wolle.

Kurz darauf war sie aus der Partei ausgetreten.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Grünen-Geschäftsführer Kellner begrüßt Beginn der Jamaika-Gespräche Der Politische Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat begrüßt, dass die Gespräche über eine Jamaika-Koalition mit CDU, CSU und FDP am Mittwoch beginnen. (Politik, 17.10.2017 - 01:01) weiterlesen...

Bericht: CDU verschiebt Klausur zur Analyse der Bundestagswahl Die CDU verschiebt die Analyse ihres Bundestagswahlergebnisses. (Politik, 17.10.2017 - 00:01) weiterlesen...

INSA-Umfrage: Parteipräferenzen weitgehend stabil Die Parteipräferenzen der Wähler sind drei Wochen nach der Bundestagswahl laut einer INSA-Umfrage weitgehend stabil. (Politik, 17.10.2017 - 00:01) weiterlesen...

Schäfer-Gümbel: Oppositionsentscheidung führte zu SPD-Wahlsieg in Niedersachsen Das gute Abschneiden der SPD bei der niedersächsischen Landtagswahl hat nach Ansicht von SPD-Bundes-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel seine Ursache im Ausschluss einer neuen großen Koalition nach der Bundestagswahl wie auch dem innerparteilichen Umgang der Sozialdemokraten mit der Wahlniederlage. (Politik, 16.10.2017 - 20:43) weiterlesen...

Zeitung: Vorsitzende der Christen in der AfD verlässt die Partei Nach den Parteiaustritten der ehemaligen AfD-Vorsitzenden Frauke Petry und zahlreicher weiterer Politiker verliert die Partei offenbar ein weiteres prominentes Mitglied. (Politik, 16.10.2017 - 18:16) weiterlesen...

Günther gegen konservativeres Profil der CDU Der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther (CDU), hat sich gegen ein konservativeres Profil seiner Partei ausgesprochen. (Politik, 16.10.2017 - 15:39) weiterlesen...