Parteien, CDU

Die CDU-Spitze hat SPD-Chef Sigmar Gabriel für dessen Aussagen zur deutschen Flüchtlingspolitik harsch kritisiert.

29.08.2016 - 16:20:35

CDU: Gabriels Kritik an Asylpolitik bodenlose Unverschämtheit

Gabriels Kritik sei "nicht nur eine bodenlose Unverschämtheit, sondern in der Sache auch noch falsch", sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber. Der Vize-Kanzler übe einen "schwer erträglichen Eiertanz" zwischen seinen Aufgaben als SPD-Chef und Wirtschaftsminister aus. Auch Gabriels Haltung zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP sei "grundfalsch", so Tauber weiter. Der SPD-Vorsitzende hatte im "ZDF-Sommerinterview" der Union vorgeworfen, die Aufgaben der Flüchtlingskrise massiv unterschätzt zu haben.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Trittin: Lindner-FDP ist eine Anti-Europa-Partei Mit massiver Kritik an den Liberalen gehen die Grünen in den Kampf um den dritten Platz bei der Bundestagswahl. (Politik, 21.08.2017 - 07:55) weiterlesen...

CSU-Chef Seehofer: Obergrenze keine Koalitionsbedingung mehr Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sieht eine Obergrenze für Flüchtlinge nicht mehr als Bedingung für eine Koalitionsbeteiligung seiner Partei nach der Bundestagswahl. (Politik, 20.08.2017 - 14:39) weiterlesen...

Gauland: AfD-Parteivorstand trifft Entscheidungen ohne Petry AfD-Vorstandssprecherin Frauke Petry hat laut Spitzenkandidat Alexander Gauland zuletzt angeblich kaum noch eine Rolle bei parteiinternen Entscheidungen gespielt. (Politik, 19.08.2017 - 03:43) weiterlesen...

Petry bekräftigt Führungsanspruch in der AfD Die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry geht davon aus, dass sie ihre Partei auch in Zukunft führen wird. (Politik, 18.08.2017 - 18:03) weiterlesen...

Ströbele: Ohne mich wäre Merkel wohl nicht Kanzlerin geworden Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele, der mit Ende dieser Legislaturperiode aus Altersgründen den Bundestag verlässt, ist der Ansicht, dass Angela Merkel (CDU) ohne seine "bescheidene Mitwirkung" 2005 wahrscheinlich nicht Kanzlerin geworden wäre. (Politik, 16.08.2017 - 14:15) weiterlesen...

CDU-Politiker werben für Jamaika-Bündnis Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat für eine Jamaika-Koalition aus Union, Grünen und FDP auch im Bund geworben. (Politik, 14.08.2017 - 11:33) weiterlesen...