Politik und Gesellschaft, Bildung und Kultur

Deutscher Journalisten-Verband (DJV), Berlin

14.11.2016 - 13:55:00

DJV fordert Steinmeier zum Einsatz für Journalisten auf

Logo: Deutscher Journalisten-Verband (DJV)
Logo: Deutscher Journalisten-Verband (DJV)

Berlin (pressrelations) -
DJV fordert Steinmeier zum Einsatz für Journalisten auf


Der Deutsche Journalisten-Verband fordert Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier auf, sich bei seinem Besuch in der Türkei am morgigen Dienstag für die verfolgten Journalistinnen und Journalisten einzusetzen. "Die faktische Aufhebung der Pressefreiheit und die systematische Hetzjagd türkischer Behörden auf kritische Journalisten dürfen nicht ohne Antwort des deutschen Außenministers bleiben", erwartet DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall.

Steinmeier müsse seinen Gesprächspartnern klar machen, dass die Einhaltung der Menschenrechte zwingende Voraussetzung für den Fortbestand der bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei sein müsse. Überall: "Das ist der Außenminister den verfolgten Kollegen in der Türkei schuldig."

Nach Schätzungen sind derzeit mehr als 130 Journalisten in der Türkei in Haft. Die Behörden werfen ihnen Unterstützung des Terrors vor. "Das einzige Delikt, dessen sich die meisten Kollegen schuldig gemacht haben, heißt regierungskritische Berichterstattung", kritisiert der DJV- Vorsitzende. Wie die Türkei es mit der Pressefreiheit halte, zeige die Festnahme des Cumhuriyet-Herausgebers bei seiner Rückkehr aus Deutschland am vergangenen Freitag. Überall: "Verfolgung und Einschüchterung von Journalisten müssen sofort beendet werden."


Pressekontakt:

Hendrik Zörner
Tel. 030/72 62 79 20
Fax 030/726 27 92 13

Deutscher Journalisten-Verband (DJV)

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV), 1949 gegründet, vertritt die berufs- und medienpolitischen Ziele und Forderungen der hauptberuflichen Journalistinnen und Journalisten aller Medien. Er ist politisch wie finanziell unabhängig und handelt ohne sachfremde Rücksichtnahmen. Der DJV achtet und fördert die publizistische Unabhängigkeit seiner Mitglieder.
In seiner Kombination aus Gewerkschaft und Berufsverband befindet er sich auf deutlichem Erfolgskurs. Die Entwicklung der Mitgliedszahlen belegt dies: Allein in den letzten zehn Jahren wuchs die Zahl der Mitglieder von 16.592 (12/88) auf 36.150 (5/00). Dies ist nicht zuletzt auf das umfangreiche Leistungspaket des DJV zurückzuführen:
Tarife:
Der DJV schließt als Tarifpartei seit 1950 in allen Medien Tarifverträge und überwacht deren Einhaltung.
Rechtsschutz:
Der DJV und seine Landesverbände beraten in beruflichen Konfliktfällen und bieten freien wie angestellten Journalistinnen und Journalisten Rechtsschutz, vor allem bei arbeits-, steuer- oder urheberrechtlichen Angelegenheiten.
Beratung:
Der DJV berät und informiert seine Mitglieder beim Abschluss von (Arbeits-)Verträgen, in Ausbildungs- und in Steuerfragen.<

  


Diese Pressemitteilung wurde zur Verfügung getstellt von der pressrelations GmbH.

  

@ pressrelations.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!